X
  GO

Belletristik

BuchcoverPeter James: Stirb ewig

Michael ist seit Tagen verschwunden. Er wurde entführt und liegt in einem Sarg. Luft bekommt er durch einen Schlauch aber es ist nur ein Spaß zum Junggesellenabschied. Doch dann haben seine Freunde einen Unfall und kommen nicht zurück. Keiner weiß wo Michael sich befindet. Er ist lebendig begraben. Dies ist der erste Band in der Reihe mit Detektive Superintendent Roy Grace.
Dieser Thriller ist gnadenlos spannend und nervenaufreibend.

 

Frankfurt am Main : Scherz, 2005, 319 Seiten, ISBN: 3-502-10029-2

 

BuchcoverStephen King: "Langoliers"

„Das heimliche Fenster, der heimliche Garten“

Ein erfolgreicher Schriftsteller erhält eines Tages in seinem Sommerhaus Besuch von einem Unbekannten, der ihn des Plagiats bezichtigt. Der Autor will beweisen, dass seine Version beider fast identischen Stories die ältere, also authentischer, ist. Der mysteriöse Mann gibt ihm dafür drei Tage Zeit, aber vor Ablauf dieser Frist werden erst die Katze des Schriftstellers, dann zwei Nachbarn bestialisch ermordet und seine Stadtvilla geht durch Brandstiftung in Flammen auf – und damit auch der Beweis, das Originalmanuskript. Ein Horrorszenario entwickelt sich und bannt den Leser/die Leserin bis zur letzten Seite, Steven King in Höchstform.
Die titelgebende Geschichte der Ausgabe „Langoliers“ mutet dagegen wie ein Übungsstück und Seitenfüller an.


Heyne, 2005, ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverLionel Shriver: "Wir müssen über Kevin reden"

9. April 1999 - in der Turnhalle der Gladstone Highschool werden 9 Menschenleben ausgelöscht.
Der Täter: Kevin, fast 16 Jahre alt.                                                                                                                
Zurück bleiben trauernde, verzweifelte Angehörige, Freunde und Kollegen der Opfer...und eine Mutter, die sich der unwirklich anmutenden Realität und den Anfeindungen und Fragen der Gesellschaft stellen muss.
In Briefen an ihren Mann lässt Eva die vergangenen Jahre Revue passieren, immer auf der Suche nach der Antwort auf die Frage „Warum?“. War es abzusehen, dass ein Kind, das seit seiner Geburt ungewöhnlich, später boshaft und aggressiv war, zum Psychopathen und Killer wird? Hat dieser Junge nicht genug Liebe erfahren? Oder war die Konkurrenz seiner so liebenswerten Schwester der Auslöser für seine Exzesse?
Lionel Shriver lässt Leserinnen und Leser tief eintauchen in die Gefühlswelt einer Mutter, die sich in ehrlicher, schmerzhafter Weise mit Verantwortung und Schuld, Liebe und Hass auseinandersetzt.
Ein packendes, beklemmendes Buch mit einem Finale, das noch lange nachhallt.

 

Berlin : Piper, 2017, 559 Seiten, ISBN: 978-3-492-31051-2

 

BuchcoverKarin Kalisa: "Radio Activity" (Buch und Hörbuch)

Nora ist in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um ihrer Mutter, die im Sterben liegt nahe zu sein. Unter der Last des Abschiednehmens erfährt Nora, dass ihre Mutter als Kind missbraucht wurde. Nora erstattet Anzeige, jedoch die Tat ist verjährt.
Als Radio-Moderatorin beginnt sie ein gefährliches Spiel, um den Täter in die Enge zu treiben. Sie weiß, dass sie dort „draußen“ viele Zuhörer hat, denn sie besitzt eine außergewöhnliche Radiostimme, und alle drehen das Radio lauter, sobald Nora auf dem Sender ist.
Dann gibt es da zum Glück noch Simon, einen Rechtsreferendar. Zusammen mit ihm testet sie die Grenzen der Legalität aus. Doch sind sie nur gemeinsame Kämpfer für Gerechtigkeit?

 

München : C.H. Beck, 2019, 351 Seiten, ISBN: 978-3-406-74093-0

 

BuchcoverVolker Kutscher: "Goldstein" (Buch und Hörbuch)

„Goldstein“ ist bereits der dritte Roman um die Kriminalfälle des Gereon Rath, die die Vorlage für die vielbeachtete Fernsehserie „Babylon Berlin“ bilden. Mit viel Liebe zum Detail, den genauen Blick für soziale Differenzierungen und politische Verwerfungen sowie feinem Humor schildert Volker Kutscher die letzten Jahre der Weimarer Republik im „Melting Pot“ Berlin. Diesmal wird ein US-Gangster – Abraham Goldstein – gejagt, dem die SA gleich mehrere Morde anhängen will. Natürlich gelingt es Gereon Rath auch diesmal, die wahren Mörder zu ermitteln und – fast nebenbei – gelingt es ihm, ein Komplott innerhalb der Polizei aufzudecken, dem seine geliebte Charly beinah zum Opfer gefallen wäre. Wie immer bei Volker Kutscher Spannung pur.
 

Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2016, 573 Seiten, ISBN: 978-3-462-04323-5 als ebook und als eAudio in der Onleihe vorhanden

Weitere Titel um Gereon Rath in unserem Katalog

 

BuchcoverHélène Gestern: "Der Duft des Waldes"

Zeitlich befinden wir uns mit diesem Buch zunächst im 1.Weltkrieg und dann wieder 100 Jahre danach…
Die Historikerin Elisabeth bekommt für ihr Institut Briefe des Soldaten Alban de Willecot an seinen Dichterfreund Anatole Massis von seiner Nichte Alix geschenkt.
Massis Briefe allerdings blieben verschollen. Nach Alix Tod erbt Elisabeth ihr Landhaus in der Nähe von Paris. Dieses verwunschene Haus ist ideal um in die Welt des Alban de Willecot einzutauchen, der im 1.Weltkrieg an der Front kämpfte. Elisabeth beschließt die Suche nach Massis` Briefen aufzunehmen. Diese Suche führt sie über Lissabon, Brüssel und Paris immer wieder zurück in ihr Landhaus, wo sie versucht die einzelnen „Mosaiksteine“ aus Liebe und Hoffnung und unendlichem Leid zusammen zu setzen.

 

Frankfurt am Main : S. Fischer Verlag GmbH, 2018, 700 Seiten, ISBN 978-3-10-397343-3

 

BuchcoverDave Pelzer: "Sie nannten mich 'Es' "

Trauma einer Kindheit. Dave wird jahrelang von seiner Mutter gequält und misshandelt.
Er stiehlt seinen Mitschülern das Pausenbrot, da Ihm die Mutter auch das Essen entzieht. Dave lebt in der Hölle. Jahre vergehen bis endlich Lehrer auf die Situation reagieren bzw. einschreiten.
Der Tatsachenbericht wird aus den Augen des kleinen Jungen geschildert.
Jeden Tag müssen Kinder häusliche Gewalt erleben. Leider ist dieses Thema brandaktuell und wir sollten nicht die Augen davor verschließen.


München : Goldmann, 2000, 158 Seiten, ISBN: 978-3-442-15055-7

 

BuchcoverJoe Heap: "Die Welt in allen Farben"

Nova spricht fünf Sprachen, weiß was auf ein Sandwich gehört und erkennt Lügner am Klang der Stimme. Aber eines kann sie nicht, sie kann nicht sehen. Eine Operation gibt ihr die Sehkraft zurück. Jedoch hat sie Schwierigkeiten sich in der Welt der Sehenden zurecht zu finden. Scheinbar mühelos befolgen diese Regeln, die sie sich erst erarbeiten muss. Doch dann lernt Nova Kate kennen und aus Freundschaft wird Liebe…... Einfach die Welt mal mit anderen Augen sehen!
 

Hamburg : HarperCollins, 2019, 399 Seiten, ISBN: 978-3-95967-340-2

 

 

BuchcoverRebecca Gablé: "Das Haupt der Welt" (Buch und Hörbuch)

Nach acht Bänden über die englische Geschichte des Mittelalters macht Gablé hier einen Ausflug auf den Kontinent und in die Geschichte des deutschen Frühmittelalters. Das "Haupt der Welt" ist kein geringerer als Otto der Große, ostfränkischer König und später römisch-deutscher Kaiser. Hauptfigur des historischen Romans jedoch ist Tugomir, Prinz der Heweller, die ihre Stammburg in Brandenburg an der Havel hatten. Die Handlung setzt 929 ein, als Tugomir und seine Schwester Dragomira während des Slawenfeldzugs von König Heinrich (Ottos Vater) in Gefangenschaft geraten und nach Magdeburg verschleppt werden. Die Welt weiß heute, dass Otto mit Dragomira einen Sohn hatte, später Erzbischof von Mainz. Tugomir bleibt gefangen zwischen zwei Welten – der christlichen und der seiner slawisch-heidnischen Herkunft. Die vielfältigen Auseinandersetzungen zwischen fränkischen Christen und den Slawenstämmen östlich der Elbe spiegelt Gablé ebenso wie die Familiengeschichte der Ottonen, die reich an Konflikten, Bruderzwist, Machtkämpfen und Intrigen ist. Wie immer bemüht sich Gablé um größtmögliche historische Authentizität und erzählt Geschichte bei aller Fiktivität so wie sie – mit großer Wahrscheinlichkeit – gewesen sein könnte.      
Der Roman endet 941 wo er begonnen hatte: in Brandenburg. Wie es mit Otto dem Großen, den Ottonen und der deutschen Geschichte des Mittelalters weiterging, erzählt Rebecca Gablé im Folgeroman "Die fremde Königin". Hauptfigur ist hier Ottos zweite Frau Adelheid von Burgund.


Köln : Bastei Lübbe, 2013, 960 Seiten, ISBN 978-3-431-03883-5  als ebook  und als eAudio in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverRebecca Gablé: "Teufelskrone" (Buch und Hörbuch)

Seinen Bruder Richard Löwenherz kennt man bis heute als einen der großen Herrscher des Mittelalters. Sein Bruder und Nachfolger auf dem englischen Königsthron John ist weit weniger bekannt. Dabei hat er der Menschheit – wenn auch nicht ganz freiwillig - eines der wichtigsten Rechtsdokumente hinterlassen – die Magna Carta Libertatum, die vielen bis heute als wegweisendes Gesetzbuch für moderne Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gilt.  
Rebecca Gablé - Fachfrau für englische Literatur und Geschichte des Mittelalters – zeíchnet mit ihrem neuen Roman ein Porträt dieses umstrittenen Herrschers aus dem mittelalterlichen England. Wie immer bei Gablé geht es um Macht und Intrigen, Treue und Rittertum, Liebe und Verrat – immer möglichst dicht an der verbürgten Historie und spannend erzählt. Wer historische Romane liebt, kommt an Rebecca Gablé kaum vorbei.


Köln: Bastei Lübbe 2019, 925 Seiten, ISBN 978-3-7857-2660-0 als ebook in der Onleihe vorhanden

Weitere Titel der Autorin zur englischen Mittelaltergeschichte in unserem Katalog

 

BuchcoverKristine Bilkau: "Eine Liebe in Gedanken"

Wir schreiben das Jahr 1964.
Die Liebe zwischen Toni und Edgar, beide in den Kriegsjahren geboren, hält nur kurz. Dennoch hielt Toni ein Leben lang an ihr fest und konnte Edgar nie vergessen. Tonis Tochter begibt sich, nach dem Tod der Mutter, auf die Spuren dieser Liebe. Sie möchte Edgar unbedingt einmal im Leben treffen.

 

München : btb, 2018, 253 Seiten, ISBN: 978-3-442-71898-6

 

BuchcoverGiulia Becker: "Das Leben ist eins der Härtesten" (Buch und Hörbuch)

Vier Menschen,  vom Leben unterschiedlich stark gebeutelt, beschließen einen Abenteuertrip zu unternehmen.
Im Leben kann man viel verlieren, aber auch immer wieder sehr viel dazu gewinnen -
eine turbulente Geschichte von Freundschaft und sozialem Engagement.

 

Hamburg : Rowohlt, 2019, 222 Seiten, ISBN 978-3-498-00689-1  als ebook in der Onleihe vorhanden

 

 

BuchcoverGianrico Carofiglio: "Drei Uhr morgens"

Die Fahrt nach Marseille wird für Antonio und seinen Vater eine ganz Besondere! Antonio leidet an einer Form von Epilepsie, und um diese behandeln zu lassen, fährt er mit seinem Vater, der die Familie früh verlassen hat, nach Marseille.
Eine berührende Geschichte der Annäherung zwischen Vater und Sohn, die beide für immer verändern wird.

 

Bozen : Folio Verlag, 2019, 184 Seiten, ISBN: 978-3-85256-769-3

 

 

BuchcoverSusanne Fröhlich: "Ausgemustert"

So schnell kann es gehen, von hier auf heute – ausgemustert. Nach 20 Ehejahren verlässt Knut Ulrike für eine jüngere Frau. Mit Ende vierzig muss sie nun mit dem Single-Dasein zurechtkommen. Am Anfang ist das Elend groß, zu ertragen mit viel Wein und Selbstmitleid. Aber irgendwann kommt der Kampf- und Lebensgeist wieder, und Ulrike nimmt ihr „neues“ Leben in die Hand. Nach einer Auszeit auf Mallorca, wo sie ein junges Berliner Pärchen kennenlernt, dass sie auf das Datingportal Tinder aufmerksam macht, nimmt das Leben wieder Anlauf. Und so lernt sie viele unterschiedliche Typen von Männern über ihren Account kennen, sortiert aus und lässt andere ein Stück weit in ihr Leben…..
Knut – der war gestern,  Hans-Dieter ist ein Neuanfang.
Mit gewohnter „Fröhlich-Manier“ ein lesenswerter, humorvoller Roman – genau richtig zu lesen bei einem Glas Wein!


München : Knaur, 2020, 328 Seiten, ISBN: 978-3-426-22707-7

 

BuchcoverAlexandra Fröhlich: "Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen"

Bitte die Autorin nicht mit der Autorin Susanne Fröhlich verwechseln!
Wer mal wieder über andere Lachen möchte, sollte zu diesem humorvoll-ironischen Buch greifen.
Das Kreuz mit der Familie ist nicht immer einfach zu tragen oder zu ertragen.
Wenn dann noch unterschiedliche Kulturen auf einander prallen - hier die Deutsche und die Russische - dann ist das Chaos perfekt.
Wer von dieser Familie nicht genug hat, der sollte auch die Fortsetzung „Reisen mit Russen“ nicht verpassen.
Beide Titel sind in der Onleihe zu finden.


München : Knaur, 2016, 317 Seiten, ISBN: 978-3-426-52007-9 als ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverDavid Lagercrantz (nach Stieg Larsson): Vernichtung

Wer das bisherige Schicksal von Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander verfolgt hat, wird den neuen Roman von David Lagercrantz sehnsüchtig erwartet haben. Der Plot verspricht – wie immer – ungewöhnliche Verwicklungen und aufregende Verfolgungsjagden. Ein Sherpa wird vergiftet – mitten in Stockholm, ein Minister verliert seinen Posten, Mikael Blomkvist recherchiert und gerät prompt in Lebensgefahr. Lisbeth jagt ihre Schwester Kira, und Kira jagt Lisbeth - ein weiteres Kapitel der Familiengeschichte Salander. Lagercrantz webt daraus einen vielschichtigen und spannenden Roman, leider kann er der Versuchung, den Text mit schwer verständlichen technischen und wissenschaftlichen – hier medizinischen – Details anzureichern, nicht immer widerstehen. Das Ende ist – der Titel lässt es vermuten – endgültig.


München : Heyne, 2019, 429 Seiten, ISBN: 978-3-453-27100-5

weitere Bände und Hörbücher der Millenium-Reihe im Katalog

 

BuchcoverLucinda Riley: "Die Sonnenschwester"

Der neue Unterhaltungsroman der Bestsellerautorin Lucinda Riley führt uns von den Straßen Manhattans in die Weiten von Ostafrika. Es ist der sechste Band aus der Reihe „Die sieben Schwestern“, die man auch unabhängig voneinander lesen kann, da jeweils eine andere abgeschlossene Geschichte erzählt wird. Hat man jedoch einmal damit begonnen, will man auch wissen, woher die anderen Schwestern kommen und vor allem, was es mit der scheinbar nicht existierenden siebten Schwester auf sich hat.

Elektra d'Aplièse ist wie ihre Schwestern ein Adoptivkind unbekannter Herkunft. Als Model führt sie ein glamouröses Leben in New York, doch hinter Reichtum und Berühmtheit verbirgt sich eine verzweifelte junge Frau, die innerlich zerrissen ist. Mit Alkohol und Drogen versucht sie sich zu betäuben und gegen die innere Leere anzukämpfen. Da taucht eines Tages eine fremde Frau auf, die behauptet ihre Großmutter Stella zu sein. Diese Begegnung wird die Weichen für Elektras Leben völlig neu stellen, denn Stella erzählt ihr die Geschichte ihrer Vorfahren, insbesondere die der jungen Amerikanerin Cecily, die in den 1940er Jahren auf einer Farm in Afrika lebte – wo auch einst Elektras Schicksal seinen Anfang nahm … Für Elektra öffnet sich dadurch die Tür zu einer neuen Welt und sie kann langsam beginnen zu heilen.

Genau wie die Vorgänger-Bücher möchte man auch "Die Sonnenschwester" nicht mehr aus der Hand legen.
 

München : Goldmann, 2019, 830 Seiten, ISBN: 978-3-442-31447-8

weitere Bände und Hörbücher der Schwestern-Reihe im Katalog

 

BuchcoverKarl May: "Gesammelte Werke"

In diesem e-book sind 300 Bücher von Karl May enthalten. Dies mit einer Seitenzahl von 37.900 Seiten. Sie glauben jetzt bestimmt an katastrophale Druckfehler. Sind es nicht! Was meinen Sie wie lange man dafür benötigt alles zu lesen?
Kleiner Tip : geübte Leser schaffen pro Minute 200 - 300 Wörter. Die durchschnitt-
liche Lesegeschwindigkeit beträgt150 Wörter pro Minute. Auf einer Buchseite können 250 Wörter stehen.

Sie finden hier u.a. Winnetou + Der Schatz im Silbersee + Durch die Wüste + Old Surehand + Der Ölprinz und vieles mehr.

Vielleicht hat ja mal Ihr Kind Lust, Ihnen vorzulesen!
 

e-artnow, 2015, ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverPascal Mercier: Das Gewicht der Worte

Pascal Mercier ist uns als Autor des Bestsellers „Nachtzug nach Lissabon“ bereits bestens bekannt.
Der Protagonist in seinem neuesten Werk ist Simon Leyland, der seit seiner Kindheit von Sprachen fasziniert ist und gegen den Willen seiner Eltern Übersetzer wird. Er verfolgt unbeirrt das Ziel, alle Sprachen zu lernen, die rund um das Mittelmeer gesprochen werden. In Triest, der Stadt bedeutender Literaten, übernimmt er den Verlag seiner Frau, die bei einem Unfall ums Leben kam. Dort glaubt er den idealen Ort für seine Arbeit gefunden zu haben. Leyland leidet unter schweren Migräneanfällen, wodurch er sich in ärztliche Behandlung begeben muss. Er erhält eine erschütternde Diagnose und wird dadurch völlig aus der Bahn geworfen. Er beginnt, die Zeit, die er vermeintlich noch zu leben hat, anders einzuordnen um möglichst keine Lebenszeit zu verschwenden, zu Reflektieren und Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Elf Wochen lebt er mit dem Gedanken an den nahenden Tod, bis sich schließlich herausstellt, dass Patientenakten vertauscht wurden. Jetzt hat Leyland wieder eine Zukunft und die Chance sein Leben noch einmal völlig neu einzurichten.
Pascal Mercier ist erneut ein bewegender philosophischer Roman gelungen. Allen zu empfehlen, die eine ruhige poetische Erzählweise mit Tiefgang mögen.
 
München : Carl Hanser Verlag, 2020, 572 Seiten, ISBN 978-3-446-26569-1 als eBook in der Onleihe vorhanden
 

 

Sachbücher

BuchcoverMichelle Obama: "Becoming" (Buch und Hörbuch)

Nur drei Kapitel wählt Michelle Obama zur Gliederung ihrer Autobiografie und legt schon alles in die jeweils kurze Überschrift: Becoming Me – Becoming Us – Becoming More. Eine überaus beeindruckende Klimax. Allein ihr Aufstieg aus einer schwarzen Mittelschichtfamilie Chicagos an die Spitze des mächtigsten Landes der Erde ist faszinierend. In ihrer sehr persönlichen Lebensbilanz gewährt sie ungewöhnlich intime Einblicke in ihre Gedanken, Zweifel, Motive und Kompromisse, und lässt den Leser ausführlich hinter die Kulissen des Weißen Hauses und in den Alltag der First Family. Natürlich ist die Biografie Michelle Obamas auch eine Biografie Barack Obamas. Wer Biografien liebt, sollte die Geschichte dieser ungemein klugen, warmherzigen Frau, die die Hürden und Ausgrenzungen auf ihrem Lebensweg immer als Herausforderung angenommen hat, unbedingt lesen.
 

München: Goldmann, 2018; 545 Seiten; ISBN 978-3-442-31487-4

 

BuchcoverMark Benecke: "Mein Leben nach dem Tod"

So verschieden wie die Menschen, so außergewöhnlich, erstaunlich und skurril können auch ihre Hobbys sein. Aber die Zahl derer, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen, ist begrenzt. Dr. Mark Benecke ist einer von ihnen.
In seiner Autobiografie nimmt er Leserinnen und Leser mit auf ein Stück seines illustren Lebensweges. Kurzweilig und mit manchem Augenzwinkern erzählen der „ Herr der Maden“ und sein Co-Autor Andreas Hock von der Entwicklung eines jugendlichen Käfer-Nerds zum bekanntesten forensischen Entomologen.
Auch über seine politische Laufbahn zum heutigen Vorsitzenden des Landesverbandes NRW der Partei „ Die Partei“, seine Liebe zu Tattoos, seine Gastdozenturen in vielen Ländern und seine Auftritte in diversen Fernsehformaten erfahren die wissenshungrigen Fans und die, die es werden wollen, interessante Details.
Einen willkommenen Bonus bieten zahlreiche Originalaufnahmen aus dem bisherigen, bewegten Leben des „Fauchschaben-Flüsterers“.

 

Köln : Lübbe, 2019, 254 Seiten, ISBN: 978-3-431-04133-0

 

BuchcoverNorman Ohler: "Harro & Libertas"

Der 23jährige Harro Schulze-Boysen ist Herausgeber und Chefredakteur der unabhängigen Zeitschrift „Gegner“, die zu Zeiten der Weimarer Republik sehr gut florierte. Im April 1933, während einer Redaktionskonferenz wird der junge Harro Schulze-Boysen von der SS verhaftet und misshandelt. Sein bester Freund, der Jude Henry Erlanger übersteht die Torturen nicht. Fortan sinnt Harro nach Rache. Gemeinsam mit Libertas, der Tochter einer alteingesessenen Adelsfamilie, stellt er sich dem Naziregime entgegen. Bald schon vereinen sie 150, zumeist künstlerisch veranlagte Menschen. Unterstützung für jüdische Freunde und das Verteilen von Flugblättern sind nur einige der gefährlichen Aktionen. Gleichzeitig leben Harro und Libertas eine offene Liebesbeziehung.
 

Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2019,  491 Seiten, ISBN 978-3-462-05267-1 

 

BuchcoverBerndt Rieger: "Die heimlichen Chefs im Körper"

Dr. med. Berndt Rieger ist promovierter Mediziner. Er ist seit 2001 als Facharzt für innere Medizin und Naturheilkunde in Bamberg ansässig. Der Schwerpunkt seiner Veröffentlichungen zu medizinischen Themen liegt auf alternativmedizinischen Behandlungsmethoden wie Homöopathie und Schüßler-Salze.
Er gibt uns in diesem Buch eine Einführung in die Welt der Hormone und Mikroorganismen. Des Weiteren erfährt der Leser viel zu den Hormondrüsen, welche es gibt und was ihre jeweiligen Aufgaben sind. Der Autor erläutert dieses Wissen sehr ansprechend und kurzweilig. Er nimmt sich als Hilfsmittel eine fiktive Person "Tina". Sie wird in Alltagssituationen gezeigt und es wird erläutert wie die Hormone funktionieren und je nach Situation reagieren. Diese Abschnitte werden in einer schräg gedruckten Schreibweise herausgestellt.
Dr. med. Bernd Rieger erklärt nicht nur wie Hormone unser Leben und Handeln bestimmen, sondern gibt uns auch einen "Hormon-Lifestyle" an die Hand. Vieles davon klingt ganz logisch und einfach. Man sollte jeden Tag Pausen machen oder bewusst mehr lachen. Andere hingegen gehen dann schon mehr auf Ernährung ein : "Welche Nahrungsmittel sollten sie vermeiden?" oder "Die individuelle Dosis Jod bestimmen".
Am Ende des Buches findet der Leser Hormone in alphabetischer Reihenfolge, weiterhin erfolgt eine Erläuterung der Vorkommen und der Wirkung dieser.
Der Autor schafft es in diesem Buch ein interessantes Thema auf eine unterhaltsame Weise dem Leser näherzubringen.

 

München : mvg Verlag, 2019, 206 Seiten, ISBN: 978-3-86882-959-4

 

BuchcoverEva Dotterweich: "Iiihh! war gestern"

Der Titel allein hat mich schon begeistert. Man will auf jeden Fall gleich erstmal hineinschnuppern und schauen wie die Autorin, dieses nicht so einfache Thema bei Kindern angeht.
Eva Dotterweich beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Ihr Schwerpunkt liegt sehr klar auf dem Thema Gesundheit.
Wo sollte man mit gesunder Ernährung starten? Natürlich bei unseren Kindern. Das Kinder dann als erstes antworten: Iiihh, das esse ich nicht, ist nicht weiter verwunderlich und hat wohl jede Mutter schon "einmal" gehört. Ich selbst kann mich erinnern mit püriertem Gemüse große Erfolge gehabt zu haben.
Die einzelnen Rubriken dieses Buches haben dann auch noch sehr lustige Namen wie z. B.: "Kinder kommt nörgeln. Das Essen ist fertig!"oder "C is for cookie and cookie is for me". Die Rezepte sind toll gestaltet, sowohl mit Fotos als auch mit lustigen Zeichnungen. Außerdem gibt es genaue Angaben zur Zubereitungsdauer, Backzeit, Schwierigkeitsgrad und Kalorienangabe. Die Erläuterungen sind einfach zu verstehen und leicht nachzukochen oder zu backen. Es sind gesunde Komponenten enthalten, die leicht dem Geschmack der Familie oder des Kindes anzupassen sind. Am Ende des Buches folgt ein Rezeptteil in alphabetischer Reihenfolge. Um das ganze für die Eltern etwas aufzulockern ist ein "Wein-Workout" enthalten.
Ein klare Empfehlung für alle Eltern, die gesunde Lebensmittel in die Ernährung ihrer Kinder integrieren wollen und für dieses "Experiment" ihre Kinder begeistern können.


Köln : Lübbe, 2019, 160 Seiten, ISBN: 978-3-431-04145-3

 

BuchcoverDominika Králová: "Sensible Bäuche essen anders "

Die Autorin dieses Buches ist Ernährungswissenschaftlerin mit Spezialisierung auf die Darmgesundheit und leidet selber an der Krankheit Morbus Crohn. Sie ist der Überzeugung, man sollte auf sein Bauchgefühl vertrauen, um seine Darmgesundheit zu stärken. Sie verweist aber auch darauf sich fachlichen Rat einzuholen, weil nicht in jedem Fall tatsächlich eine Unverträglichkeit vorliegt.

Dominika Králová geht genau auf die verschiedenen Unverträglichkeiten wie Histaminintoleranz, Weizensensitivität, Weizenallergie, Zöliakie, Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption und Reizdarm ein und fordert den Leser dazu auf sich mit den Ursachen auseinanderzusetzen. Sie zeigt außerdem Wege auf, wie man sich selbst helfen kann. Sie gibt dem Leser einen Selbsttest an die Hand und verweist zum Beispiel auf ein Ernährungstagebuch und einen link zum Downloaden dessen. Somit ist nicht nur Aufklärung zu diesen Themen angesagt, sondern auch praktische Hilfen.
Einen großen Anteil des Buches machen "bauchfreundliche Rezepte" zum Frühstück, Mittag- und Abendessen und auch Snacks aus.
Im Vorwort sagt Fr. Kralóva: "Mein Essen ist mein Heilmittel, nicht mein Feind." Das ist doch ein toller Ansatz.
Die Autorin hat auch einen Blog im Internet unter dem Titel "bauchgeschichten". Da finden Sie vielleicht noch mehr interessante Tipps von ihr.

 

München: Südwest Verlag, 2019, 253 Seiten, ISBN 978-3-517-09805-0

 

BuchcoverJörg Nießen: "Rettungsgasse ist kein Straßenname"

Dokumentationen über den Berufsalltag von Sanitätern, Feuerwehrleuten und Polizisten erfreuen sich gegenwärtig einer großen Beliebtheit. Erst vor wenigen Wochen startete die bereits dritte Staffel der WDR Doku-Reihe "Feuer und Flamme" (die Staffeln 1 und 2 sind als DVD entleihbar) und auch andere Regionalsender der ARD sowie Programme privater Anbieter begleiten in unterschiedlicher Aufmachung im TV, in ihren Mediatheken und auf Youtube Rettungskräfte bei ihren Einsätzen.

Erfahrungsberichte aus diesem Berufsfeld gibt es aber auch in gedruckter Form. Feuerwehrmann und Notfallsanitäter Jörg Nießen legt mit "Rettungsgasse ist kein Straßenname" bereits sein fünftes Buch zum Thema "Feuerwehr/Rettungsdienst" vor.
Hier erzählt er Geschichten aus seinem Arbeitsalltag, berichtet von Einsätzen und skurillen Begegnungen. Vom Autofahrer, der auf der Autobahn aussteigt um dem vorbeiwollenden Rettungswagen einen Pappbecher an die Windschutzscheibe zu werfen bis zum Vogel, der aus einer Baumkrone gerettet werden muss. Ein humorvoll erzähltes Buch, dass zum Schmunzeln aber auch zur Selbstreflexion anregt.


Hamburg : Eden Books, 2018, 223 Seiten, ISBN: 978-3-95910-177-6 als ebook in der Onleihe vorhanden

weitere Titel aus dem Themengebiet im Bereich Staat & Recht

 

BuchcoverAndreas Michalsen: "Mit Ernährung heilen" (Buch und Hörbuch)

Prof. Dr. Andreas Michalsen ist ein starker Verfechter der Naturheilkunde. Die mediterrane Ernährung sieht er als wirksames Mittel um die Gesundheit von Herz und Kreislauf aufrechtzuerhalten. Er erläutert in seinem Buch in verschiedenen Rubriken wie der Darm und der Stoffwechsel funktionieren und wie wir mit einem neuen Bewusstsein gesünder essen und leben können. Prof. Dr. Michalsen versucht dem Leser das Fasten nahezubringen und ihm den gesundheitlichen Aspekt vor Augen zu führen. Mit Intervallfasten haben sich sicher schon viele beschäftigt, aber vor längeren Fastenzeiten schrecken sie dann doch zurück. Diese Angst versucht er zu nehmen. Der Autor erläutert die verschiedenen Formen zu Fasten und welche Art zu Fasten zu wem am besten passt. Es sollte jedem bewusst sein, wie seine Ernährung zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Behandlung eine tatsächliche Hilfe sein kann.
"70 Prozent aller chronischen Erkrankungen haben ihre Ursache auch in falscher Ernährung." (Zitat von Prof. Dr. Andreas Michalsen)
Damit bekräftigt er seine These in diesem Buch, sagt aber dass eine naturheilkundliche Behandlung auch Grenzen hat und eine ärztliche Begleitung in bestimmten Fällen unabdingbar ist.


Berlin : Insel Verlag, 2019, 367 Seiten, ISBN 978-3-458-17790-6 als ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverRolf Seelmann-Eggebert: "In Hütten und Palästen"

Jahrelang brachte Rolf Seelmann-Eggebert uns die Könighäuser näher. Dabei begann seine journalistische Karriere in Afrika. So lebte er acht Jahre mit seiner Frau und den Kindern in Nairobi. 1977 kamen sie zurück nach Hamburg. Jedoch nicht lange. Ein Angebot in London zu arbeiten war zwar für Seelmann-Eggebert toll, aber für die Familie nicht ganz so entspannt.
Und so begann alles mit einem Portrait zum dreißigsten Geburtstag von Prinz Charles.
Seitdem berichtete Rolf Seelmann-Eggebert immer wieder spannend und seriös über die Welt der europäischen Königshäuser.

 

München : Kösel, 2019, 205 Seiten, ISBN 978-3-466-37221-8   

 

BuchcoverFlorian Wagner: "Rente mit 40"

Rente mit 40? – was für ein verheißungsvoller Gedanke! Doch wie sähe unser Leben aus wenn wir nicht mehr für Geld arbeiten müssten? Wie würden wir unsere Zeit trotzdem sinnvoll verbringen?
Florian Wagner ist 33 Jahre alt und seit 5 Jahren Frugalist. Sein Ziel ist es mit 40 Jahren finanziell unabhängig zu sein. Der Schlüssel zum Erfolg sind bewusster Konsum und eine hohe Sparquote. Er hinterfragte unnötige Ausgaben und investierte seine Überschüsse. Durch das veränderte Konsumverhalten konnte er sogar seine Lebensqualität steigern. Im Buch erzählt der Autor nicht nur von seinem Weg zu einem frugalistischen Leben, sondern stellt auch andere Menschen vor, die nicht mehr auf ein Arbeitseinkommen angewiesen sind und ihr Leben unabhängig gestalten können.
Auch wenn Sie es nicht mehr schaffen mit 40 aus dem Job auszusteigen, profitieren Sie von seinen Tipps und vermeiden Finanzfehler. Vielleicht springt ja doch das eine oder andere Jahr für einen früheren Ruhestand heraus!
Sie finden dieses Buch im 4. OG im Bereicht Wirtschaft & Beruf.

 

Berlin : Econ, 2019, 302 Seiten, ISBN 978-3-430-21017-1

 

BuchcoverStefan Kruecken: "Kapitäne!"

Monsterwellen, wütende Stürme, Piraterie auf den großen Meeren….
….ob auf der Beringsee in Alaska, ob im Hamburger Hafen, in der Biskaya oder im Nordatlantik…
Diese Kapitäne haben viel zu erzählen. Und daran lassen sie uns in diesem Buch mit außergewöhnlichen Geschichten und so manch gefährlich bestandenen „Abenteuer“ teilhaben.
Die Seefahrt heute und gestern, Kapitäne unterschiedlichen Alters – bis hin zum jüngsten Kapitän – einer Frau – sie alle kommen hier zu Wort. Vom Weltenentdecker auf einem Kutter bis hin zur modernen Schifffahrt, von Satelliten überwacht und wo Fahrpläne mit dem Computer berechnet werden.
Lesenswerte und beeindruckende Geschichten aus einem ganz besonderen Beruf!


Hollenstedt : Ankerherz Verlag GmbH, 2019, 239 Seiten, ISBN: 978-3-945877-29-6 als ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverMeike Winnemuth: "Bin im Garten"

Weltreisende wird Vollzeitgärtnerin - so könnte man das Buch von Meike Winnemuth zusammenfassen. Mit Tempo und Witz erzählt die Autorin von ihrem Abenteuer den ersten eigenen Garten zu bewirtschaften. Ein Jahr lang lebt sie in ihrem Gartenhaus an der Ostsee, teilt die winzige Wohnung im Frühjahr mit Saatschalen, gräbt Pflanzlöcher und verwurzelt sich, schaufelt Erde und findet festen Boden unter den Füßen. Experimentiert mit Gemüsesorten und Blumensamen, freut sich wie ein Kind über jede selbst geerntet Mahlzeit und kommt dabei an einem Ort an, an dem sie noch nie zuvor war: zuhause.
Das Buch passt gut zur beginnenden Gartensaison, es liest sich kurzweilig und unterhaltsam und macht richtig Lust auf Frühling und Gartenarbeit.
Sie finden es sowohl in der Zentralbibliothek als auch in allen Stadtteilbibliotheken sowie der Fahrbibliothek.

 

München : Penguin Verlag, 2019, 317 Seiten, ISBN 978-3-328-60045-9

 

BuchcoverRolf-Bernhard Essig: "Ich kenn doch meine Pappenheimer"

Auf 144 Seiten werden in diesem kleinen Büchlein zu 200 Metropolen, Städten, Gemeinden und Regionen aus aller Welt Redensarten und Hintergründe „unter die Lupe genommen“ (auch ein Sprichwort): Gibt es Bielefeld eigentlich oder nicht? Warum geht etwas wie das Hornburger Schießen aus? Was passiert, wenn Polen offen ist? Und welche Bedeutung hat der lapidar gesagte Satz Houston, wir haben ein Problem?
Wussten Sie übrigens, dass „aus Magdeburg sein“ gleichzusetzen ist mit „unter dem Pantoffel stehen“? Nein? Die Auflösung können Sie gern nachlesen.
Diese und viele andere Sprüche stammen ursprünglich aus jahrhundertealter Überlieferung, manche sind auch aus der Gegenwart. Interessant und kurzweilig, machen wir einen Ausflug in die Geschichte der Menschheit und in ihren Alltag. Kleine witzige Illustrationen lockern auf und laden zum Blättern und Festlesen ein.

 

Berlin : Dudenverlag, 2018, 144 Seiten, ISBN: 978-3-411-71107-9

 

BuchcoverMonika Helfer: "Die Bagage"

Eine Autobiografie der etwas anderen Art.
Die österreichische Autorin Monika Helfer erzählt die Geschichte ihrer Herkunft, und nimmt einen von der ersten Seite an voll in ihren Bann.
Josef und Maria Moosbrugger (Großeltern der Autorin) leben als Abseitige / Arme – genannt die Bagage im Vorarlberger Land. Der Roman spielt zur Zeit des ersten Weltkriegs, und Josef wird zum Armeedienst  eingezogen. Allein zurück bleibt die schöne Maria mit den Kindern, und ist nun abhängig vom Schutz des Bürgermeisters.
Schon bald aber werden der schönen Maria Aufwartungen von anderen Männern gemacht, und das Gerücht, das die jüngste Tochter Grete (Mutter der Autorin) nicht von Josef ist, breitet sich schnell aus….
Monika Helfer erzählt mit starken Worten ihre Familiengeschichte, und man ist bis zum Schluß gefesselt von ihren Ausführungen.


München : Carl Hanser Verlag, 2020, 160 Seiten, ISBN: 978-3-446-26562-2 als ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverMaja Göpel: "Unsere Welt neu denken"

Als Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin arbeitet Prof. Dr. Maja Göpel an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Nicht nur dort, sondern inzwischen spürbar für alle, wird deutlich, dass unsere Welt in ihrer jetzigen Form auf der Kippe steht. Wirtschaftlich geht es uns so gut wie nie, aber überall zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise. Ob Umwelt oder Gesellschaft -  unsere Systeme sind unter Stress geraten und so wie es ist, kann es nicht bleiben. Wir müssen zu einer Lebensweise finden, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit verbindet. Es ist an uns einen Weg zu finden um ressourcenschonend und umweltfreundlich Fortschritt und Wohlstand zu sichern.
Vielleicht fällt es den Verantwortlichen gerade in der jetzigen Corona-Krise leichter, den Blick einmal neu auszurichten und in mancherlei Hinsicht umzudenken.
Unsere Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen – darin besteht die Einladung, die Maja Göpel ausspricht.
Sie finden dieses Buch im 4. OG im Bereich Philosophie & Soziologie.


Berlin : Ullstein, 2020, 207 Seiten, ISBN 978-3-550-20079-3

 

BuchcoverChristian Neureuther: "Never give up: fit und vital mit Arthrose"

Arthrose betrifft heute einen grossen Teil der Bevölkerung. Viele denken nun müssten sie sich schonen, aber das ganze Gegenteil ist der Fall. Gerade jetzt sollte man sich bewegen um der Arthrose keinen Vorschub zu leisten, natürlich im Rahmen seiner Möglichkeiten. Sicherlich wird es vielleicht nicht mehr der Lieblingssport sein, aber es gibt ja viele Varianten Bewegung in sein Leben zu bringen. Das wichtiste ist, das man Spaß dabei hat und damit wieder mehr Lebensqualität gewinnt.
Dieses Buch entstand in Zusammenarbeit des bekannte Skifahrers Christian Neureuther, dem Innsbrucker Kniespezialisten Prof. Dr. Christian Falk und dem Medizintechnik-Experten Frank Bömers. Es enthält viele Tipps und Beispiele wie man aktiv mit der Erkrankung Arthrose umgehen kann ohne auf Sport zu verzichten.
Christian Neureuther lässt sehr sympatisch seine eigenen Erfahrungen mit der Krankheit in dieses Buch einfließen. Es wird vermittelt, das man auch mit Arthrose aktiv sein kann, welche Sportarten für Arthrose-Patienten geeignet sind und wie man auch mit Rückschlägen fertig wird. Eine positve Einstellung hilft immer!
Ganz im Sinne : "hinfallen, aufstehen, weitermachen". Den inneren Schweinehund überwinden, dann kann man mehr schaffen als man glaubt und fühlt sich ganz bestimmt besser. Viel Spaß beim lesen und vielleicht hilft es dem ein oder anderen.

 

München : ZS Verlag GmbH, 2019, 168 Seiten, ISBN: 978-3-89883-948-8

 

BuchcoverKatja Oskamp: "Marzahn mon amour: Geschichten einer Fußpflegerin"

Die in Berlin lebende Autorin hat mit Mitte vierzig umgesattelt. Ihre Novellen fanden lange keinen Verlag, zu Hause ein kranker Mann, das Kind aus dem Haus.
Das Leben bekam einen faden Beigeschmack. Sie selbst benennt diese Jahre als „verschwommene Jahre“. Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, einst größtes Plattenbaugebiet der DDR.
In „Marzahn, mon amour“ lernen wir die Menschen kennen, die ihr Leben dort verbracht haben. Es gelebt haben.
Mir gefiel der warmherzige, genaue Blick auf die Leute, manches Augenzwinkern inbegriffen.
Ich las die Geschichten einfach mal laut. Diese Porträts sind wunderbar auch zum Vortragen geeignet.

 

Berlin : Hanser Berlin, 2019, 142 Seiten, ISBN: 978-3-446-26414-4  als ebook und als e-audiobook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverUta Heyder: "Born in the GDR. Angekommen in Deutschland"

30 Männer und Frauen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen konnte Uta Heyder für ihren Interviewband gewinnen, ihre ganz persönliche Vor- und Nachwendegeschichte zu erzählen. Herausgekommen ist eine Dokumentation so bunt und differenziert wie das Leben selbst. Die Lebensberichte erzählen von Höhen und Tiefen, Mut und Zweifeln, Chancen und Hürden, Aufbrüchen und Abstürzen, von verschlungenen Lebenswegen voller Hoffnungen, Herausforderungen und auch Enttäuschungen - frei von Klischees, kritisch und selbstkritisch.
Hier spiegelt sich deutsche Nachkriegsgeschichte – 30 Jahren vor der Wende, 30 Jahre nach der Wende – in individuellen Einzel- und Familienschicksalen aus 30 sehr unterschiedlichen Perspektiven. Mit der Sammlung legt Uta Heyder nicht nur ein Dokument vor, sondern lädt ein zum Nachdenken und zum Gespräch über deutsch-deutsche Befindlichkeiten im Jahr 30 der deutschen Einheit. Ob alle Interviewten in Deutschland angekommen sind? Herausgeberin und Verlag lassen die Frage offen. Wer den Lebenswegen folgt, wird hier und da ein Fragezeichen setzen.

 

Quedlinburg : Bussert & Stadeler, 2019?, 360 Seiten, ISBN 978-3-942115-50-6 

 

BuchcoverThomas Mohr: "Mit drei Lamas nach Rom"

Thomas Mohr, der nach seiner Krebserkrankung angeschlagen und in schlechter körperlicher Verfassung ist, erzählt diese bewegende Geschichte über Glauben, Freundschaft und darüber, dass Aufgeben keine Option ist.
Die drei Männer sind keine klassischen Pilger. Aber je länger die Freunde gehen, desto mehr wird es auch eine spirituelle Reise. Denn der Weg macht etwas mit ihnen. Besonders der Autor wird gelassener, spürt neue Kraft, kommt dem Sinn des Lebens auf die Spur. Viele Alltagsdinge, die sonst belasten verlieren auf der Pilger-Reise plötzlich an Bedeutung. Es ist kein leichter Weg, aber die drei kommen trotz teilweise widriger Witterungsverhältnisse voran. Manchmal müssen sie auch bis zum Einbruch der Dunkelheit nach einem Quartier suchen. Unterwegs begegnen den drei Freunden und ihren Lamas auch viele freundliche
Menschen, Türen stehen offen, man bietet ihnen Essen und Trinken an. Und ganz am Ende erwartet sie tatsächlich Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom…


München : bene!, 2019, 256 Seiten, ISBN: 978-3-96340-095-7

 

BuchcoverNicole Andries: "Wir wollen es nochmal wissen!"

Vorgestellt werden in diesem beeindruckenden Buch 15 Frauen, die in der Lebensphase 65 + nochmal einen Neuanfang gewagt haben, oder sich für ihren Beruf, auch im fortgeschrittenen Alter, immer noch engagieren und begeistern können.
Früher Fernsehjournalistin – heute Tangolehrerin, früher Kinderkrankenschwester – heute Stillberaterin oder aber früher Assistentin der Generalmusik- und Operndirektoren des Saarländischen Staatstheaters – heute Host der Kupferbar in Berlin und Model für Film- und Fernsehproduktionen….
Lebensfreude, Risikobereitschaft und Mut machen, all das begegnet uns in diesem Buch!
Mit einem Vorwort von Margarethe von Trotta.

„Es sind Frauen, die das Alter als Chance wahrnehmen, etwas Neues zu entdecken, und das sogar einfordern“  - Margarethe von Trotta

München : Elisabeth Sandmann Verlag, 2019, 136 Seiten, ISBN: 978-3-945543-64-1
 

Clemency Burton-Hill: Ein Jahr voller Wunder

Die preisgekrönte Violinistin und BBC-Radiomoderatorin Clemency Burton-Hill stellt in diesem Buch für jeden Tag des Jahres Werke aus tausend Jahren Musikgeschichte vor. In prägnanten und charmanten Texten bringt die Autorin den Lesern 365 Musikstücke von sakralen Chorgesängen aus dem Mittelalter bis hin zu aktuellen zeitgenössischen Werken nahe. Dabei wählt sie eine Sprache, die alle einbezieht, egal, wie viel man sich bisher mit Musik beschäftigt hat. Gerade in Zeiten, in denen viele zu Hause bleiben müssen und die eigenen vier Wände näher rücken, bietet dieser Musikkalender jeden Tag einen schönen Anlass, sich in ein Stück hineinzuversetzen und Werk sowie Komponist kennenzulernen. Wer offene Ohren und einen offenen Geist hat, findet hier Inspiration und Zeit zum Genießen. Denn die vorgestellte Musik kann man dank digitaler Technik auch zu Hause hören.
 

Zürich : Diogenes, 2019, 453 Seiten, ISBN 978-3-257-07089-7

 

BuchcoverChris Fitch: Globalografie

Der Geograf Chris Fitch erlaubt es dem Leser, unsere Welt in kartografischen Darstellungen ganz neu zu entdecken. Die fünfzig Karten machen auf unterschiedliche Art und Weise die unsichtbaren Verbindungen des globalen Zusammenlebens sichtbar und zeigen gleichzeitig überraschende Besonderheiten. Die von Menschen gezogenen Grenzen wurden aus den Karten entfernt und stattdessen andere Verbindungen eingezeichnet: Ströme von Ressourcen, Daten, Geld, Ideen. Das soll vor Augen führen, wie unsere globalisierte Welt von heute funktioniert. „Maßnahmen und Entscheidungen, die auf einer Seite des Planeten getroffen werden, können in vielen tausend Kilometern Entfernung dramatische Auswirkungen haben.
Nicht nur Fragen wie “ Welches Land hat die meisten verfügbaren Netflix-Inhalte? In welchem Land wird die meiste Schokolade konsumiert? Und welche Nation trägt eigentlich am häufigsten Sneaker? Werden beantwortet, sondern insgesamt 50 spannende Fragen, auf die Sie vielleicht schon immer Antworten gesucht haben oder von denen Sie noch gar nicht wussten, dass Sie sie haben.
Sie finden dieses hochwertig ausgestattete Buch im 4. Obergeschoss im Bereich Wirtschaft & Beruf.
 
Köln : DuMont, 2019, 223 Seiten, ISBN 978-3-8321-9959-3
 

 

Kinder- und Jugendmedien

BuchcoverKatja Centomo: "Monster allergy" (Reihe)

Monster allergy, übersetzt eine Allergie vor Monstern, und noch eine ganze Menge anderes seltsames Zeug, das ist Zicks Alltag, aber davon soll in Oldmill Village niemand etwas erfahren. Ausgerechnet jetzt zieht aber Elena in die Nachbarschaft. Zick möchte das neugierige Mädchen zunächst nicht zu nah an sich heranlassen. Aus einem guten Grund, denn sein Haus ist eine sogenannte “Haftoase” und seine Mitbewohner sind Monster, die sich etwas zu Schulden haben kommen lassen. Zum Glück kann nur Zick selbst sie sehen. Aber die schlaue Elena kommt ihrem Nachbarn schnell auf die Schliche und ist ganz fasziniert von der für sie unsichtbaren Welt der Monster.
 

Groß-Gerau : Dani-Books, 2013-, ISBN (Band 1): 978-3-944077-10-9

 

BuchcoverNikola Huppertz: Mein Leben, mal eben

Geben wir es doch zu, die meisten von uns würden doch auch gerne zu den coolen angesagten Leuten gehören. Endlich mal nicht „unnormal“ sein und diesen blöden Interessen nacheifern, um die sich sonst keiner schert.
Anouk hat sich den Plan gefasst ihr Leben komplett umzustellen und die „normalen“ Dinge zu machen: Popmusik hören, Klamotten einkaufen und nicht immer nur Bücher und am Computer spielen. Zumindest wenn das Steinzeitgerät ihrer Mama das Spiel fertig geladen hat. Bis dahin tippt Anouk alles was ihr einfällt in das bereits installierte Schreibprogramm. Ganz aus Versehen entstehen dabei ihre „Memoiren“. Über die Sehnsucht nach Freundschaft, über ihre Mütter MaMi und Matrix und ihren Rocker-Vater und über den peinlichen Moritz, der genau wie sie das Unnormal-Gen in sich trägt.
Huppertz lässt uns Seite für Seite an Anouks Leben als Teenager teilhaben und zeigt uns, dass wir alle etwas unnormal sind.

 

Münster : Coppenrath, 2017, 243 Seiten, ISBN: 978-3-649-66990-6

 

BuchcoverAndreas H. Schmachtl: "Missi Moppel, Detektivin für alle Fälle"

Miss Marple war gestern - jetzt kommt Missi Moppel!!!

Nach Snöfrid, Tilda Apfelkern, Juli Löwenzahn, Hieronymus Frosch und Josefine Meerschwein lässt Andreas H. Schmachtl Mississippi Moppel, von allen aber nur Missi Moppel genannt, knifflige Fälle lösen.
Gemeinsam mit ihrem Freund Piwi Pots, einem Lurch, sucht sie nach dem gestohlenen und streng geheimen Milchshake-Rezept von Signore Pinioli, ist einem geheimnisvollen Phantom in der Schule auf der Spur und hilft der Bibliothekarin Frau Soundso, eine mysteriöse Unordnung in der Bibliothek aufzuklären.

"Missi Moppel" ist ein (Vor-) Lesebuch für Erstleser und junge Grundschüler. In vielen kleinen Geschichten lernen wir Missi und ihre Familie kennen und jedes Mal wartet auch ein kleines Abenteuer auf Aufklärung durch Missi.

Andreas H. Schmachtl hat mit Missi einen neuen und wundervollen tierischen Charakter geschaffen, man darf gespannt sein auf viele weitere Missi-Abenteuer!
 

Würzburg : Arena, 2019, 166 Seiten, ISBN: 978-3-401-70777-8 als ebook und als eAudio in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverJen Campbell: "Franklins fliegende Buchhandlung"

Franklin ist ein Drache, der Bücher liebt. Es ist also auch nicht verwunderlich, dass seine ganze Höhle voll von Regalen, Bücherstapeln und Comics ist - der freundliche Drache liest einfach alles, was er in seine Hände bekommt! Noch mehr Spaß hat er aber daran, Anderen laut aus seinen Büchern vorzulesen: So beherrschen die Fledermäuse in seiner Höhle nun Akrobatik und Kampfkunst, die Glühwürmchen können sich zu Sternbildern formieren und Franklin ist sogar Manager einer richtigen Mäuse-Band! Beim Lesen wird ihm immer ganz warm ums Herz, weshalb er diese Leidenschaft unbedingt mit noch mehr ZuhörerInnen teilen will. Bei seiner Suche stößt der Drache allerdings ständig auf Ablehnung. Die Menschen im Dorf nebenan wollen ihn vor Angst nicht einmal begrüßen und rennen bei seinem Anblick sofort schreiend davon - bis er auf ein Mädchen mit feuerrotem Haar trifft. Luna ist sofort von dem Drachen begeistert, schließlich hat sie in ihrem Lieblingsbuch schon viel über Drachen gelesen. Eine besondere Freundschaft beginnt, als die beiden sich stundenlang über ihre Liebe zu Büchern austauschen. Schließlich hat Luna sogar die zündende Idee dafür, wie der Drache und sie es doch noch schaffen könnten, die Menschen im Dorf für Franklins Leseabenteuer zu begeistern…

Jen Campbell präsentiert hier eine einfallsreiche Geschichte über Freundschaft und das Teilen von schönen Geschichten und Wissen. Schließlich zeigen Luna und Franklin, dass Lesen verbindet und jedes Buch spannend und wertvoll sein kann - vom Apfelkuchenrezept, Comics, Büchern über König Artus und Rollschuhfahren, bis zu Büchern über das Blumenstecken. Die Geschichte der beiden Freunde wird durch Katie Harnett gekonnt mit warmen Farben und witzigen Details illustriert. Sie lädt kleine wie große ZuhörerInnen dazu ein, selbst zu lesen und sich wie Franklin und Luna über die eigenen Lieblingsbücher
auszutauschen. Ein märchenhaftes Bilderbuch für Bücherwürmer und solche, die es noch werden wollen!


Zürich: Atrium Verlag, 2019, 32 Seiten, ISBN 978-3-85535-639-3

 

BuchcoverStefan Beuse, Sophie Greve: "Der Pinguin sucht das Glück"

Der kleine Pinguin lebt auf einer wunderschönen Insel mitten im Ozean. Dort ist er umgeben von seinen Freunden den Tieren und hat den ganzen Tag nichts Anderes zu tun, als dem Meer zu lauschen und dabei in seiner Hängematte zu liegen.
Aber auch kleine Pinguine werden einmal groß, daher muss er tun, was alle Pinguine nun mal so machen - um halb sechs Uhr morgens am Flughafen stehen, seriös sein und “ErfahrungWissenKompetenz” im Verkauf von Versprechen sammeln, um noch mehr “GeldReichtumErfolg” zu verdienen. Schließlich ist doch “GeldReichtumErfolg” das Einzige was einen großen Pinguin glücklich macht, oder? Der kleine Pinguin gibt von nun an also sein Bestes, um den Ansprüchen der anderen Pinguine gerecht zu werden, merkt aber schnell, dass er dabei immer unglücklicher wird. Soll das etwa seine Bestimmung sein?
Bald erinnert der kleine Pinguin sich daran, dass es eigentlich schon mal eine Zeit gab, in der er glücklich war: auf seiner Insel, wo der kleine Pinguin die Dinge machen konnte, die er wollte und am besten konnte...

Stefan Beuse erzählt hier eine herzerwärmende, humorvolle Geschichte über das Erwachsenwerden, Freiheit und die Suche nach dem eigenen Glück. Sie ist in kurze Kapitel unterteilt und wurde von Sophie Greve mit wunderschönen, herrlich bunten Aquarellen illustriert. Dabei hält die Geschichte vom kleinen Pinguin nicht nur eine wichtige Lektion für Kinder, sondern auch für die erwachsenen Leser parat:
“Keiner weiß genau, was Glück ist. Aber du spürst es, wenn du es hast.”


München: Carl Hanser Verlag, 2019, 64 Seiten, ISBN 978-3-446-26426-7

 

BuchcoverDavid Walliams: "Zombie-Zahnarzt"

Achtung! Dies ist nur ein Buch für die ganz mutigen Leser. Es handelt von Spinnen, die in Betten kriechen, von ätzenden Süßigkeiten und von Monster-Zahnärzten, die einen nicht mehr gehen lassen.
In Alfies Nachbarschaft ist eines gang und gäbe: Eine kleine süße Zahnfee tauscht den ausgefallenen Milchzahn, den die Kinder abends unter ihre Kopfkissen legen, gegen ein Geldstück. Doch seit Kurzem finden die Kinder keine glänzenden Münzen mehr, sondern Fledermausflügel und tote Schnecken in ihren Betten. Hat das etwas mit der merkwürdigen neuen Zahnärztin zu tun, die Süßigkeiten verteilt und deren Praxis man mit weniger Zähnen verlässt, als man sie betreten hat? Das will Alfie auf den Grund gehen, doch er hat ein großes Problem: Er hat furchtbare Angst vor Zahnärzten!
Wer schon Roald Dahls schwarzen Humor liebte, wird dieses Buch nicht mehr beiseite legen können. Die liebevoll schrulligen Figuren binden einen genauso sehr an die Geschichte wie die schaurige Zahnärztin die Kinder an den Arztstuhl. An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass der Titel “Zombie-Zahnarzt” leider etwas irreführend ist. Bei der Frau Doktor handelt es sich nicht um einen willenlosen Zombie, sondern um ein sehr raffiniertes Monster, aber mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

 

Reinbek bei Hamburg : Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2017, 416 Seiten, ISBN: 978-3-499-21743-2

 

BuchcoverMaya Shepherd: "Die Apfelprinzessin" (Die Grimm-Chroniken ; Band 1)

„Die Apfelprinzessin“ ist der fulminante Auftakt der Buchreihe: „Die Grimm-Chroniken“. Das Buch beginnt mit einer Einleitung der „Bösen Königin“ aus „Schneewittchen“, welche klarstellt, dass sie nie jene böse Person war, als welche sie die Gebrüder Grimm dargestellt haben.
Laut der Königin sind die Märchen der Gebrüder Grimm keine eigenständigen Erzählungen, sondern eine zusammenhängende wahre Geschichte, ihre Geschichte. Maya Shepherd schreibt ihr Buch aus verschiedenen Blickwinkeln. Dem Leser wird im 16. Jhd. das Leben der Königin von Kindheit an berichtet, und man begleitet 2012 den jungen Will und seine beiden Freunde.
Will, dessen Vater Ludwig in der Psychiatrie der Charité untergebracht ist, bekommt von einem kleinen Mann namens Rumpelstein ein Kuvert mit einem Hilfegesuch von einer Königin Mary, welche zum Wohle der Welt verhindern muss, dass Ihre Tochter aus dem 200-jährigen Schlaf in einem Glassarg erwacht.

Mit guter Recherche zu historischen Ereignissen, real existierenden Orten und Personen und der Verwendung bekannter Figuren, verknüpft Maya Shepherd die Wirklichkeit mit der Welt der Märchen. Die freie Schriftstellerin erschafft eine rätselhafte, widersprüchliche und fantasievolle Geschichte und verleitet den Leser dazu das Buch nicht wegzulegen. An einigen Stellen fühlt man sich wieder zu den Kindheitsmärchen zurückversetzt, obwohl Maya Shepherd mit ihrem Werk deutlich beweist, dass Märchen nicht immer nur etwas für Kinder sind.
 

Zürich : Sternensand Verlag, 2018, 146 Seiten, ISBN: 978-3-906829-70-8

 

BuchcoverAndrea Russo: "Green Witch"

Der neue Kinder- und Jugendroman von Andrea Russo nimmt uns mit in die Welt der Zauberei.
An ihrem 12 Geburtstag fragt sich Lizzy, was sie lieber wäre: Eine geheimnisvolle Schattenhexe, eine Zuversicht ausstrahlende Lichthexe oder doch lieber bodenständig und erdverbunden? Auf keinen Fall möchte sie eine öde Kräuterhexe werden, wie die Cousine ihrer Großmutter. Lieber möchte sie so sein wie die bezaubernde und wunderschöne Ava, die das Wasser beherrscht. Doch was sich Lizzy wünscht ist sowieso egal, denn nicht sie entscheidet, in welcher Zauberdisziplin sie von nun an ausgebildet werden wird. Zusammen mit ihrer besten Freundin beginnt sie ihre Ausbildung bei ihrer Hexentante Camilla. Doch warum ist diese plötzlich von einen auf den anderen Tag verschwunden? Hat es etwas damit zu tun, dass Lizzy mehr als nur eine Magie in sich bemerkt? Sie beschließt den Geheimnissen ihrer Familie auf den Grund zu gehen um mehr über sich selbst zu erfahren und ihre Tante zu retten.
Eine liebenswerte Geschichte für alle Junghexen, die am besten mit der liebsten Freundin gelesen werden sollte.

 

Münster : Coppenrath, 2019, 270 Seiten, ISBN: 978-3-649-67039-9 als ebook in der Onleihe vorhanden

 

BuchcoverKai Meyer: "Die Spur der Bücher"

Das Buch erzählt die Geschichte der jungen Bibliomantin Mercy Amberdale, welche als Kind am Cecil Court zwischen Buchhändlern aufgewachsen ist.
Jahre später beginnt sie für reiche Sammler wertvolle Werke aus den Bibliotheken Londons zu stehlen, stolpert jedoch bald auf einen mysteriösen Mordfall: Ein Buchhändler verbrennt in seinem Laden am Cecil Court, doch ohne dass ein einziges Buch, geschweige denn das Gebäude selbst den Flammen zum Opfer fällt.
Beim Versuch den Mörder zu finden, wird Mercy tiefer als jemals zuvor in die Welt der Bibliomantik gezogen, welcher sie doch eigentlich abgeschworen hatte.

Kai Meyer gelingt es wieder einmal den Leser in seinem unabhängigen Sequel zur Bestseller-Trilogie: „Die Seiten der Welt“ zu verzaubern und ihm die Macht zu zeigen, die in Büchern zu finden ist. Eine spannende und fantasiereiche Kriminalerzählung im viktorianischen London. Die Geschichte erinnert an eine Kombination aus „Harry Potter“, „Tintenherz“ und „Sherlock Holmes“, doch erschafft sie dabei eine ganze eigene Welt, in der man als Leser, aufgrund der vielen Facetten, gerne verweilt.
Er gilt mit seinen mehr als 60 Büchern, welche in über 30 Sprachen übersetzt wurden, als einer der erfolgreichsten Fantasy-Autoren Deutschlands.

 

Frankfurt a. M. : Fischer, 2020, 448 Seiten, ISBN: 978-3-596-29648-4 als ebook in der onleihe vorhanden


 

BuchcoverHaruko Ichikawa: "Das Land der Juwelen" (Manga Reihe)

An sich zeichnet sich dieser Manga durch seine originelle Story und seinen einzigartigen Zeichenstil aus. Eine Welt nach der Apokalypse, bevölkert von anorganischen, menschlich wirkenden Lebewesen (jedem ist ein Edelstein zugeordnet), die gegen Mondkrieger kämpfen. Ein Phosphophyllit, das seine Aufgabe im Leben sucht und sein vorgeschriebenes Schicksal nicht akzeptieren will.
Ganz interessant und für mich neu war auch hier die Verwendung von geschlechtsneutralen Pronomen, die hinten im Manga nochmals erklärt werden. Das war ein ganz neuer Ansatz, den ich noch nie zuvor vorher in einem Manga gesehen hatte.
Um es kurz und knapp zusammen zu fassen ist dieser Manga ein schöner Anfang einer bestimmt tollen Manga Reihe, da dieser Lust aufs weiterlesen macht.


Ludwigsburg : Manga Cult, 2018-, zum Zeitpunkt dieses Eintrags 9 Bände

 


 

Fremdsprachige Medien

BuchcoverLena Jones: "Agatha Oddly - The secret key"

Eine neue Meisterdetektivin ist da!
Agatha Oddly, mit messerscharfem Verstand ausgestattet, wartet sehnsüchtig auf ihren ersten Fall. Bis dahin muss sie sich allerdings noch in einer Londoner Eliteschule zu Tode langweilen. Doch schneller als gedacht kommt sie zu ihrem Einsatz. Eine Dame wird von einem Motorradfahrer angefahren. Sie trägt am Handgelenk ein rätselhaftes Tattoo. Agatha beginnt zu recherchieren und wird plötzlich mit düsteren Machenschaften der Londoner Unterwelt konfrontiert. Nun weiß Agatha bald gar nichts mehr: wer ist gut, wer ist böse? Wer Freund, wer Feind?
Ein toller Schmöker für angehende Detektivinnen! Spannend, flott, witzig – mit Folgebänden.

 

London, Harper Collins Children's Books, 2018, 324 S., ISBN 978-0-00-821183-7 Sprache: Englisch

Titel der Reihe "Agatha Oddly" sind auf Englisch und Deutsch im Bestand und auf Deutsch außerdem als Ebook und eAudio in der Onleihe vorhanden.

 

BuchcoverMairi Mackinnon: "The Gingerbread Man"

Zum Englisch lernen für die Kleinsten!
Das Märchen vom Lebkuchenmann:
Ein alter Mann und eine alte Frau hatten keine Kinder, wünschten sich aber welche. Eines Tages beschloss die alte Frau, einen Lebkuchenmann zu backen. Nach dem Fertigbacken wurde dieser plötzlich lebendig, hüpfte aus dem Ofen und rannte davon. Die alte Frau flitzte hinterher. Weitere Tiere, die angelockt wurden vom leckeren Duft des Lebkuchenmannes, rannten mit, doch fangen konnte ihn keiner. Jedes Mal sang der Lebkuchenmann dazu sein kleines Liedchen.
Schließlich kam er an einen Fluss. Da er wusste, Wasser würde ihn aufweichen, suchte er nach einer Lösung. Die bot sich ihm prompt an in Form eines Fuchses, der auf einmal auftauchte. Ganz freundlich versprach er ihm, ihn über das Wasser zu tragen. Würde er die Hilfe annehmen?...
Mit dem beiliegenden Hörbuch (britisches oder amerikanisches Englisch) kann die Geschichte noch einmal mitverfolgt und mitgesprochen werden.

 

London, Usborne Publishing, 2006, 48 S. ISBN 978-1-409-53339-9, Sprache: Englisch

weitere Titel der Reihe "Usborne First Reading" im Bestand

 

BuchcoverPaula Driscoll: "Kotenok Shmjak na fabrike morozhenogo"

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, eine Eisfabrik zu besichtigen?
Heute ist Kater Splat mit seiner Klasse zu einer Exkursion dahin unterwegs.
Schon während der Busfahrt stellt er sich die schönsten Dinge vor und kann es kaum noch erwarten.
Doch der zunächst theoretische Vortrag erweist sich als uninteressant und ermüdend.
Und es kommt wie es kommen musste: durch eine Unachtsamkeit von Splat wird bei der Besichtigung plötzlich Alarm ausgelöst!
Die gesamte Eisproduktion droht im Chaos zu versinken!
Werden Splat und seine Freunde den Tag retten können?
Wunderschöne Illustrationen machen nicht nur Leseanfängern Spaß. Auch perfekt für jüngere Kinder zu Vorlesen als Gutenachtgeschichte geeignet.
Am besten mit einer Portion Eiscreme…


Moskva : Clever Iztdatelstvo, 2016, 29 Seiten, ISBN: 978-5-906824-38-7, Sprache: Russisch

 

BuchcoverTove Jansson: "Kto uteshit knjutta?"

Ein Kinderbuch-Klassiker ist zurück!
Tove Jansson, finnlandschwedische Schriftstellerin, Zeichnerin und Comicautorin ist bestens bekannt für zahlreiche Geschichten aus der  Welt der niedlichen Mumientrolle. Übersetzt wurden die Erzählungen u.a. auch ins Russische. Gestalterisch wäre hervorzuheben, dass der Text in kyrillischer Schreibschrift und leichter Reimform gehalten wurde.
Wer tröstet Toffel?
Der kleine Toffel begibt sich eines Tages in den Wald, doch muss er schnell feststellen, dass ihm die unbekannten Geräusche Angst machen. Er begegnet den verschiedenen Bewohnern des Mumientals, bleibt aber zurückhaltend. Auf weiteren recht abenteuerlichen Wegen wird er mutiger. Plötzlich macht er eine Begegnung, die ihm alles abverlangt. Die kleine Miffel braucht dringend Hilfe. Und Toffel springt über seinen Schatten!  
Natürlich hat dieses Märchen- wie alle Märchen- ein wunderschönes Happy End…


Moskva : Izdatel'skij dom "Samokat", 2012, 27 Seiten, ISBN: 978-5-917590-17-2, Sprache: Russisch

 

BuchcoverSophie Carquain, Pauline Duhamel: "J'aimerais te parler d'elles"

90 berühmte Frauen, darunter AbenteuerInnen, WissenschaftlerInnen, KünsterlerInnen und AktivistInnen unserer Zeit werden vorgestellt und in eine kleine Geschichte eingebettet.
So lernen wir beispielsweise Marie Curie, Joséphine Baker, Frida Kahlo, Jane Goodall kennen, um nur einige zu nennen, aber auch weniger bekannte Frauen werden gewürdigt. Die Darstellungen weichen komplett von langweiligen Faktenbiografien ab und lesen sich von daher kurzweilig und lustig, aber nicht ohne prägnante Ereignisse zu vernachlässigen. Fast ein wenig märchenhaft  sind die Geschichten gestaltet, die von sehr originellen bunten Illustrationen umrahmt werden. Durchweg spannend und heiter, aber auch Mut machend, etwas im Leben zu wagen.
Empfehlung: ab 8 Jahren, am besten gemeinsam mit den Kindern durchblättern!
Und natürlich auch für Erwachsene bestens geeignet!


Paris : Albin Michel jeunesse, 2019, 93 Seiten, ISBN: 978-2-226-43778-5, Sprache: Französisch

 

BuchcoverJuliette Valléry: Caché dans la mare

Ein wunderschön zart illustriertes Sachbuch für Vorschulkinder mit einigen speziellen Effekten lädt zum Entdecken und Staunen ein. Viele kleine Details machen das Leben in und um den Teich auf interessante Weise nacherlebbar.
Welche Tiere und Pflanzen sind hier zu Hause? Wo kann man sie finden?
Kleine Texte zum Vorlesen ergänzen die Darstellungen und machen sie spannend.
Am Ende des Buches sind einige Tiere und Pflanzen abgebildet, die rückwirkend noch einmal zu finden sind. Wer hat gut aufgepasst?
Kindern kann so ein Stück Natur vermittelt werden, welches eher nicht so bekannt ist.
Und vielleicht geht ja der nächste Ausflug oder Spaziergang  zu einem Teich in der Nähe?

 

Lyon : Éditions Amaterra, 2019, 24 Seiten, ISBN: 978-2-368-56182-9, Sprache: Französisch

 

BuchcoverHörbuch: Julia Donaldson, Axel Scheffler: "The Gruffalo and Other Stories"

Ohren aufgesperrt!
Wen die Langeweile plagt, ist hier bestens unterhalten, denn gleich auf acht CDs gibt es die beliebten Geschichten:
The Gruffalo, The Gruffalo's child, A squash and a squeeze, The smartest giant in town, Monkey puzzle, Room on the broom, The snail and the whale, Charlie Cook's favourite book
Abenteuerlich und liebevoll in Szene gesetzt werden die Geschichten von bekannten Schauspielerinnen und Schauspielern Großbritanniens vorgetragen, sogar die Autorin selbst ist zu hören.
Am Ende einer jeden Geschichte gibt es noch ein passendes Lied zum anhören und mitsingen. Eine Instrumentalfassung, zu der jeder seinen auswendig gelernten Text selbst singen kann, rundet das Hörspiel ab.


London : Macmillan Digital audio, ISBN: 978-1-509-81827-3, Sprache: Englisch

 

BuchcoverJulia Donaldson, Axel Scheffler: "Gruffalo Growl"

Der Gruffalo Growl ist ein Pappbilderbuch aus der Vorschulbuchreihe „My first Gruffalo“.
Für alle kleinen Gruffalo-Fans gibt es jetzt den Gruffalo auf Entdeckungsreise durch den Wald.
Welchen Tieren wird er wohl dort begegnen? Fürchtet er sich vor den Geräuschen des Waldes?
Findet heraus, wer knurrt!
Ein Geräuscheknopf wird euch dabei helfen!

 

London : Macmillan children´s book, Pappbilderbuch, ISBN: 978-1-509-81525-8, Sprache: Englisch

 


 

Filme

FilmcoverFilm: "Das fliegende Klassenzimmer"

Tomy Wigand hat Kästners Kinderbuchklassiker ins 21. Jahrhundert und nach Leipzig verlegt. Jonathan landet – nachdem er vom acht Schulen geflogen ist, auf dem Internat der weltberühmten Thomaner und findet tatsächlich schnell Freunde, gerät allerdings auch zwischen die Fronten rivalisierender Gangs. Für die traditionelle Weihnachtsaufführung der Schule wählen sie Kästners „Fliegendes Klassenzimmer“, nicht ahnend, dass sie damit alte Wunden aufreißen. Aber am Ende geht alles gut…
Starbesetzung mit dem jungen Ulrich Noethen als Thomaskantor Justus, herrlich komisch Piet Klocke als Rektor, der dem eigenen Sprößling vor versammelter Klasse ankündigt, doch mal mit dessen Vater über dessen Missgeschicke zu reden und die unverwüstliche Anja Kling als Lehrerin und Kantors Liebchen.

 

DVD, 2003, Regie: Tomy Wigand, Darsteller: Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Piet Klocke   

 

FilmcoverFilm: Schnupfen im Kopf

Die Filmemacherin Gamma Bak veröffentlichte 2010 eine Langzeitdokumentation, in deren Mittelpunkt sie selbst steht. Es geht um ihre Psychose im Zeitraum von 1996 bis 2010. In die-sen Jahren durchlebt sie sieben Krisen und geht dabei auf ihre Wahrnehmung in diesen Perioden ein. Sie lässt auch ihre Angehörigen zu Wort kommen, ihren Vater, ihren ehemaligen Lebenskameraden, Freundinnen u. a., die sehr unterschiedliche Betrachtungsweisen äußern.
Die Autorin ist sich bewusst, dass sie als „Irre“ abgestempelt wird und wagt trotzdem den Schritt, sich zu outen, um der nach wie vor bestehenden Stigmatisierung von Menschen mit seelischer Beeinträchtigung entgegen zu wirken.
Es ist kein Film zur Unterhaltung, den man sich so nebenbei ansehen kann, zumal die Befragten in Deutsch, Englisch und Ungarisch antworten. Es ist aber auch kein Film, der nur für Betroffene und deren Umfeld Wissenswertes vermittelt. Dieser Film stellt jedem und jeder von uns die Frage, wie er bzw. sie sich Menschen gegenüber verhält, die anders sind oder scheinen.

 

DVD, 2010, Regie: Gamma Bak, Dokumentarfilm

 

FilmcoverFilm: "Der marktgerechte Patient"

Der Aufenthalt im Krankenhaus ist für jede und jeden eine Ausnahmesituation, meistens sogar für die ganze Familie. Betroffene gehen davon aus, dass ihnen eine gute, sowohl physische als auch psychische Betreuung zukommt, ganz egal, ob sie körperlich oder seelisch krank sind. Die Frage nach dem Wohlbefinden des Personals stellt sich zunächst nicht.
Genau diese Problematik wird von Leslie Franke und Herdolor Lorenz neben weiteren Auswirkungen der Ökonomisierung der Krankenhäuser beleuchtet.
Seit der Einführung eines neuen Krankenhausabrechnungssystems im Jahre 2004 (DRG = Diagnosis Related Groups, d.h. Fallpauschalensystem) erfolgt die Bewertung einer Behandlung ausschließlich nach „pauschalierten“ Kriterien. Dieses System wird erläutert und es werden vor allem die (gewollten) Konsequenzen beschrieben. Dazu kommen Ärztinnen und Ärzte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (medizinische und nichtmedizinische) der Kliniken, Krankenhausträger, Medizinethiker, Gewerkschafter*innen sowie natürlich Betroffene und deren Angehörige zu Wort. Alle gehen sehr dezidiert, auch emotional, auf ihre Erfahrungen ein, so dass sich der Zuschauer / die Zuschauerin ein eigenes Bild von der Situation in den stationären medizinischen Einrichtungen machen kann.     


DVD, 2018, Regie: Herdolor Lorenz & Leslie Franke, Dokumentarfilm

 

FilmcoverFilm: "Eingeimpft"

Nicht immer sind alle Themen, die lebenswichtig sein können, präsent. Das hängt von der persönlichen Lebenssituation ab, kann aber auch durch die Lage eines ganzen Landes bestimmt werden. Spricht die WHO allerdings von einer Pandemie, kann die persönliche Einstellung dazu globale Ausmaße annehmen oder umgekehrt.
Als der Dokumentarfilmer David Sieveking sich dem Thema „Impfungen“ widmete, war es zunächst nur ein ganz familiäres Problem. Seine Lebensgefährtin hatte Vorbehalte gegen die Impfung der Tochter, der Vater hat diese präventive Maßnahme bislang nicht in Frage gestellt.
Der Film beschreibt nachvollziehbar die unterschiedlichen Positionen und geht beispielhaft auf den Ausbruch der Masernepidemie 2014 ein. Der Bogen spannt sich von einer Kinderfaschingsfeier während dieser Zeit mit geimpften und ungeimpften Kindern bis zur Teilnahme des Autors an der Geberkonferenz für Impfprogramme in Berlin.
Verständlich und durchaus berechtigt wird die Frage nach Verantwortung gestellt: persönliche Verantwortung für die Familie und die Mitmenschen, aber auch die Verantwortung der Politik, der Behörden, wie z. B. das RKI (Robert-Koch-Institut), und nicht zuletzt der Pharma-Industrie. Und genau hier wird der Film von der Gegenwart eingeholt. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird das Thema „Impfungen“ an Bedeutung gewinnen, ja lebenswichtig werden können. Der Film der Familie de Rooij /Sieveking ist eine ebenso unterhaltsame wie informative Vorbereitung darauf.

 

DVD, 2019, Regie: David Sieveking, Dokumentarfilm, Buch zum Film als ebook in der Online vorhanden

 

FilmcoverFilm: Burg Schreckenstein

Alexis von Wittgenstein hat aus dem Kinderbuchklassiker von Oliver Hassencamp einen Familienfilm gemacht, der dem Schöpfer der Schreckenstein-Geschichten wohl gefallen hätte. Jungenhorde gegen Mädchenstreber – zwei Internate im Wettstreit um den pfiffigsten Streich zu (sehr) später Stunde.
Urteil meiner Enkeltochter: Burg Schreckenstein ist ein sehr schön gemachter Film, in dem sich erst alle bekabbeln und am Ende zueinander finden. Dann aber heißt es "Einer für alle und alle für einen!"

 

DVD, 2017,  Regie: Ralph Huettner, Darsteller u.a.: Sophie Rois, Henning Baum, Jana Pallaske

 

Filmcover Film: Green Book

Der Film spielt im Amerika Anfang der 60er Jahre. Zwei Jahre bevor der damalige US-Präsident seine Unterschrift dafür gab, die Diskriminierung von Menschen nach ihrer Hautfarbe zu verbieten. Der italienischstämmige Türsteher Tony wird von dem afroamerikanischen Pianisten Dr. Shirley als Chauffeur engagiert. Die Konzerttour führt sie tief in den Süden Amerikas, in dem Rassendiskriminierung und Gewalt gegen Menschen anderer Hautfarben zum Alltag gehören. Das Green Book für Afroamerikaner dient ihnen als Reiseführer in Zeiten der Rassentrennung. Der Film beschreibt auf humoristische aber brutal ehrliche Art den Selbstfindungsprozess beider Männer.
Oskar- und Golden Globe-Gewinner unter anderem für den „Besten Film“.


DVD & Blu-Ray, Regie: Peter Farrelly, Darsteller u.a.: Linda Cardellini, Mahershala Ali, Viggo Mortensen