GO

Ein Klick in die Zeile öffnet die Übersicht, ein Klick auf den Titel eine Detailseite zur Veranstaltung.
Die Veranstaltungsorte sind zur einfacheren Übersicht farbig markiert. Mit Klick auf die Zweigstelle schränken Sie die Liste örtlich ein.
Zentralbibliothek, Stadtteilbibliothek Flora-Park, Stadtteilbibliothek Reform, Stadtteilbibliothek Sudenburg

25Feb
25Feb

Christiane Rößler trifft Gisela Steineckert

Zurück
25 Feb, 2020 19:30 — 25 Feb, 2020 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Zusammenfassung
Veranstaltung in der Zentralbibliothek mit Bilhauerin Christiane Rößler und Autorin Gisela Steineckert
Details

Eine Begegnung in Wort, Bild und Skulptur
Gisela Steineckert trifft die Bildhauerin Christiane Rößler

Als die Bildhauerin Christiane Rößler an Gisela Steineckert mit der Bitte herantritt, sie in einem Bronzekopf porträtieren zu dürfen, ist die Künstlerin für die bekannte Dichterin keine Unbekannte mehr – schließlich kennt man sich in Berliner Kreisen. Von ihrer inspirierenden Begegnung erzählen Christiane Rößler und Gisela Steineckert in einem literarisch-künstlerischen Gespräch über ihren Schaffensprozess am Dienstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek.

Als 17-jährige erlebt Christiane Rößler die historischen Ereignisse und Umbrüche im Herbst 1989, die sie danach im Studium dazu veranlassen, die Begegnung mit namhaften Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst, Theater und Wissenschaft zu suchen. In plastischen Porträts schafft sie fortan keine Denkmäler, vor denen man vor Ehrfurcht erstarrt, sondern eher „Denkbilder“, wie sie sie nennt. Immer spielt dabei die Auseinandersetzung mit der nahen deutsch-deutschen Vergangenheit eine Rolle. So entstehen Bronzeköpfe etwa von Hermann Kant oder Gisela May und eben auch von Gisela Steineckert.

Die Poetin, deren Gedichte und Liedtexte für nicht wenige, die in der DDR aufgewachsen sind, noch immer geläufig sind, fasste sofort Zutrauen zu Christiane Rößler: „Sie SAH mich, ich erkannte sie“, sagt sie rückblickend, und beschreibt den künstlerischen Prozess zwischen beiden: „Damit man so miteinander arbeiten kann, gleichzeitig intim und mit gebührendem Abstand, muss es in den Bereichen von Moral, Absichten für die Welt und das eigene Leben eine Basis für Vertrauen geben.“

Begleitend zum Kunstgespräch zwischen Christiane Rößler und Gisela Steineckert, das um Auszüge aus Briefwechseln und Tagebüchern bereichert wird, werden Werke der Bildhauerin als Fotos sowie im Original zu sehen sein, u.a. ein Bronzekopf des Schriftstellers Volker Braun. Alle interessierten Gäste sind herzlich zur literarisch- künstlerischen Begegnung am Dienstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek am Breiten Weg willkommen, zu der die Stadtbibliothek gemeinsam mit dem Verein „Kritzelstube Magdeburg“ und der Literarischen Gesellschaft Magdeburg einlädt.

Der Eintritt beträgt 10 Euro, Information unter Tel. 0163/4323647.

  • Share