X
  GO

Ein Klick in die Zeile öffnet die Übersicht, ein Klick auf den Titel eine Detailseite zur Veranstaltung.
Die Veranstaltungsorte sind zur einfacheren Übersicht farbig markiert. Mit Klick auf die Zweigstelle schränken Sie die Liste örtlich ein.
Zentralbibliothek, Stadtteilbibliothek im Flora-Park, Stadtteilbibliothek Reform, Stadtteilbibliothek Sudenburg

Für Veranstaltungen in unseren Einrichtungen ist derzeit eine Anmeldung über webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder unter 0391/540-4884 erforderlich.

Archive by category: LesungZurück
26Okt
26Okt

Bilderbuchkino: "Henri und Henriette fahren in die Ferien"

26 Okt, 2021 16:00 — 26 Okt, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Hahn Henri will mit der ganzen Familie in die Ferien fahren. Und zwar nicht irgendwohin, sondern nach Paris, zum Eiffelturm. Doch kaum sind die Hühner bis zum nächsten Dorfteich gekommen, da hat der Traktor einen Platten! Ist die schöne Reise hier etwa schon zu Ende? Oder ist das erst der Anfang eines ganz famosen Ferienabenteuers ...

  • Zeit
    26 Okt, 2021 16:00 — 26 Okt, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

26Okt
26Okt

Bilderbuchkino in Sudenburg: "Der höchste Bücherberg der Welt"

26 Okt, 2021 16:30 — 26 Okt, 2021 17:00    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland
Details

Lukas träumt vom Fliegen. Er wünscht sich nichts sehnlicher als ein paar Flügel. Doch stattdessen drückt ihm seine Mutter ein Buch in die Hand. Da beginnt Lukas zu lesen. Danach liest er ein weiteres Buch und dann noch eins... bis er irgendwann auf einem hohen Stapel Bücher sitzt: dem höchsten Bücherberg der Welt. Da begreift Lukas, dass er die Erfüllung seines größten Wunsches längst in der Hand hält: Die Bücher reisen mit ihm in ferne Länder, fantastische Welten und himmelhoch hinaus.

  • Zeit
    26 Okt, 2021 16:30 — 26 Okt, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland

27Okt
27Okt

Zhili-byli - Vorlesespaß in russischer und deutscher Sprache

27 Okt, 2021 17:00 — 27 Okt, 2021 17:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Vorlesespaß in russischer und deutscher Sprache! Entdeckt lustige, spannende und wundersame Geschichten, z.B. von uneinigen Tieren und dem Regenbogenfisch.
Im Anschluss kann gebastelt werden.

Termine:
29.09.2021
27.10.2021
24.11.2021

  • Zeit
    27 Okt, 2021 17:00 — 27 Okt, 2021 17:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

27Okt
27Okt

Lesung: "Die beleidigte Zeit"

27 Okt, 2021 17:00 — 27 Okt, 2021 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Die beleidigte Zeit
Lesung mit Dorothea Iser und Günter Hartmann


Am Mittwoch, den 27. Oktober, 17.00 Uhr stellen Dorothea Iser und Günter Hartmann mit weiteren Autoren in der Zentralbibliothek im Breiten Weg 109 Texte aus dem Sammelband „Die beleidigte Zeit“ vor.
 
In diesem Buch, was Themen rund um die Corona-Pandemie aufgreift, schreiben verschiedene Autoren darüber, wie sie der in Fetzen liegenden Gegenwart ihre Hoffnung entgegenstellen.
 
Mit völlig unterschiedlichen Texten machen sie Mut, sagen momentan Mutlosen, dass es sich lohnt, weiterzumachen, auch weiterzuschreiben.
Vielleicht hilft „Die beleidigte Zeit“ auch denen, die später einmal auf das Buch stoßen, zu verstehen, warum man um das Jahr 2020 herum so und nicht anders handeln konnte, ja handeln musste.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Texten der von Dorothea Iser herausgegebenen Anthologie zu folgen und die Hoffnung hochleben zu lassen.
 
Der Eintritt ist frei.
 
Anmeldung erforderlich unter Email: webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder Tel. 0391 540-4884.

  • Zeit
    27 Okt, 2021 17:00 — 27 Okt, 2021 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

02Nov
02Nov

Bilderbuchkino: "Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der dem Mond Gute Nacht sagen wollte"

02 Nov, 2021 16:00 — 02 Nov, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Jeden Abend sagt der kleine Siebenschläfer Gute Nacht zu seiner Mama, seinem Papa und zum großen, hellen Mond, der Nacht für Nacht in seine Höhle scheint. Doch der Mond antwortet ihm nie. Wie denn auch, wenn er so weit weg ist! Ein einziges Mal will der kleine Siebenschläfer so nah an den Mond kommen, dass er ihm Gute Nacht sagen kann. Zum Glück hat er seine Freunde, die ihm bei diesem abenteuerlichen Unternehmen zur Seite stehen. Ob sie es gemeinsam schaffen, dem Mond Gute Nacht zu sagen?

  • Zeit
    02 Nov, 2021 16:00 — 02 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

03Nov
03Nov

"Bruchlinien der Demokratie" - Lesereihe

03 Nov, 2021 19:29 — 03 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

"Bruchlinien der Demokratie“:
Neue Veranstaltungsreihe zu aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft

 
Eine Lese- und Gesprächsreihe der Landeszentrale für politische Bildung mit der Stadtbibliothek Magdeburg wendet sich den „Bruchlinien der Demokratie“ zu und will polarisierende Themen aufgreifen.
Es gibt viele Gründe, über Bruchlinien der Demokratie nachzudenken und zu sprechen: Vertrauensverluste in die Institutionen und das politische Personal der Demokratie, soziale Schieflagen, eine im Zuge der Digitalisierung mehr und mehr polarisierende Kommunikation, ein erstarkter völkischer Nationalismus in der Mitte der Gesellschaft, das Anwachsen extremistischer Milieus und eine Renaissance des rechten Terrors, entgrenzter Protest von bürgerlich bis rechts außen gegen die derzeitige Corona-Politik.
Dazu kommt eine zunehmende gesellschaftliche Spaltung. Einer Studie der Universität Münster zufolge stehen sich auch in Deutschland zwei Lager unversöhnlich gegenüber. In den beiden Blöcken gibt es demnach komplett entgegengesetzte Einstellungen zu nationaler Zugehörigkeit, Demokratie und Vertrauen in die Politik. Experten sehen diese Spaltung mit Sorge. Müssen wir uns deshalb um die Demokratie Gedanken machen? Und wo liegen heute die Herausforderungen in unserer Gesellschaft?
Diesen Fragen will sich die neue Lesereihe „Bruchlinien der Demokratie“ zuwenden, die die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (LpB) gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg ausrichtet. „An ausgewählten Themen möchten wir die aktuellen Herausforderungen für die Demokratie aufgreifen und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagte LpB-Direktor Maik Reichel. Das beginne mit den Diskussionen um die eingeschränkten Grundrechte in der Corona-Pandemie und reiche über den Umgang mit dem Hass im Internet bis zu den Gefährdungen durch den erstarkten Rechtspopulismus oder eine überbordende Identitätspolitik. „Damit wenden wir uns den Themen zu, die heute eine Bewährungsprobe für das demokratische Zusammenleben darstellen“, so Reichel.
Für die Stadtbibliothek sei es eine Auszeichnung, dieses Projekt gemeinsam mit der Landeszentrale zu realisieren, erklärte ihre Leiterin Dr. Cornelia Poenicke. „Wir sind seit mehreren Jahren ein Forum für öffentliche Diskussionen und greifen wichtige Gegenwartsthemen auf. Dies setzen wir nun durch die bewährte Kooperation mit der Landeszentrale in einer thematisch breiten und prominent besetzten Lesereihe fort."
Für die Landeshauptstadt erklärte Regina-Dolores Stieler-Hinz, die Veranstaltungsreihe zeige quantitativ und qualitativ, dass die Stadtbibliothek als Kultur- und Bildungsstätte Raum für den Diskurs über relevante Themen biete und Zivilgesellschaft befördere. „Demokratie muss immer wieder aufs Neue ver- und ausgehandelt werden“, unterstrich die Kulturbeigeordnete.
Das Veranstaltungsformat bietet dazu Gesprächsmöglichkeiten mit einer Reihe prominenter Autoren – vom stellvertretenden Chefredakteur Politik der „Welt“, Robin Alexander, bis zur Politikerin Sahra Wagenknecht. Als weitere Referenten und Gesprächspartner der elfteiligen Reihe werden u.a. die Rechtsextremismus-Experten Matthias Quent und Andreas Speit, der Schriftsteller Christoph Hein und die Autorin Ines Geipel sowie der Historiker Sönke Neitzel erwartet.

Zu Gast sind:
09.09. Robin Alexander: „Machtverfall“
29.09. Bernd Stegemann: „Die Öffentlichkeit und ihre Feinde“
04.10. Olaf Sundermeyer: „Gauland. Die Rache des alten Mannes“
05.10. Christoph Hein: „Guldenberg“ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
12.10. Ines Geipel: „Generation Mauer“
21.10. Matthias Quent: „Deutschland rechts außen“
03.11. Sönke Neitzel: „Deutsche Krieger“
16.11. Andreas Speit: „Verqueres Denken“
23.11. Jeremias Thiel: „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance“
29.11. Eva Berendsen: „Trigger-Warnung"

Anmeldungen unter Email: webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder Tel. 0391 5404884.

  • Zeit
    03 Nov, 2021 19:29 — 03 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

03Nov
03Nov

Lesung: Sönke Neitzel - "Deutsche Krieger"

03 Nov, 2021 19:30 — 03 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Ein Leutnant des Kaiserreichs, ein Offizier der Wehrmacht und ein Zugführer der Task Force Kunduz des Jahres 2010 haben mehr gemeinsam, als wir glauben. Zu diesem überraschenden Schluss kommt Sönke Neitzel, der die deutsche „Kriegerkultur“ in all ihren Facetten untersucht. Seine Bilanz: Soldaten folgen der Binnenlogik des Militärs, sie sollen kämpfen und auch töten. Das gilt für die großen Schlachten im Ersten Weltkrieg, den verbrecherischen Angriffskrieg der Wehrmacht und aber auch für die Auslandseinsätze der Bundeswehr. In einer großen historischen Analyse durchmisst Neitzel das Spannungsfeld zwischen Gesellschaft und Militär und zeigt, wie sich die Kultur des Krieges über die Epochen veränderte. 75 Jahre nach Kriegsende geht es darum, das ambivalente Verhältnis der Deutschen zu ihrer Armee neu zu bestimmen. Dieses Buch liefert die Grundlagen.

Anmeldung zur Lesung unter webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder unter 0391/540-4884

  • Zeit
    03 Nov, 2021 19:30 — 03 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

04Nov
04Nov

Frankophone Märchenstunde (verschiedene Orte)

04 Nov, 2021 16:30 — 04 Nov, 2021 17:30   
Details

in Kooperation mit dem Institut francais Sachsen-Anhalt

Termine:
09.09. - KiTa Au clair de la lune
07.10. - Kloster Unserer Lieben Frauen
04.11. - Zentralbibliothek (mit Siegerehrung des Malwettbewerbs)
02.12. - Sabines Familen-Café

  • Zeit
    04 Nov, 2021 16:30 — 04 Nov, 2021 17:30
04Nov
04Nov

Lesung: "Medizin gegen die Menschlichkeit" mit Florence Hervé

04 Nov, 2021 19:30 — 04 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Die Autorin Florence Hervé, die zum Faschismus und Widerstand in Frankreich mehrere Bücher veröffentlicht hat, liest aus ihrer Publikation „Medizin gegen die Menschlichkeit“.

Adélaïde Hautval war keine Widerstandskämpferin im üblichen Sinn, doch widerstand sie mutig den Nazis.Sie übte weder Sabotage gegen die Besatzer, noch beteiligte sie sich am bewaffneten Kampf. Doch die elsässische Ärztin passte sich nicht dem Antisemitismus und Rassismus des Vichy-Regimes an, sondern zeigte Zivilcourage, wo die meisten schwiegen.Vor 65 Jahren wurde Adélaïde Hautval nach Auschwitz deportiert; viele Jahre später schrieb sie ihre Erinnerungen an diese Zeit auf. Sie informiert über den Alltag in der Deportation, in den Konzentrationslagern, berichtet über medizinische Menschenversuche, über moralische Entscheidungen und Eigenverantwortung in extremen Situationen. Sie zeigt: Auch unter menschenunwürdigen Bedingungen war und ist es möglich, »Nein« zu sagen, sich nicht zu fügen und den aufrechten Gang zu bewahren.Die Bescheidenheit und das Sich-Zurücknehmen von Adélaïde Hautval haben vielleicht dazu geführt, dass sie relativ spät »wahrgenommen« wurde. Erst nach ihrem Tod und nach dem Erscheinen ihres Buchs in Frankreich wurden Stimmen über die aufrechte Ärztin laut.

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt.

  • Zeit
    04 Nov, 2021 19:30 — 04 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

05Nov
05Nov

Hexe Elsa liest: "Ein komischer Vogel"

05 Nov, 2021 16:30 — 05 Nov, 2021 17:00    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland
Details

Ein fremdes Ei ist im Nest! Das fällt Frau Amsel natürlich sofort auf. Doch was macht ein Ei mehr oder weniger schon aus, denkt sie sich dann und brütet es einfach mit aus. Aber statt eines Kuckucks, wie alle vermutet hatten, schlüpft ein Drache aus dem fremden Ei. Und der ist nun so GANZ anders als Familie Amsel, was für allerlei Chaos sorgt. Doch als plötzlich der Winter vor der Tür steht, kommt ein großer Tag für den kleinen Drachen. Wer hätte gedacht, wie schön es sein kann, etwas anders zu sein ...

  • Zeit
    05 Nov, 2021 16:30 — 05 Nov, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland

07Nov
07Nov

Bilderbuchsonntag: Märchen

07 Nov, 2021 10:00 — 07 Nov, 2021 12:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Willkommen im Märchenland! Beim Bilderbuchsonntag für die ganze Familie dreht sich alles um singende Tiere, schlafende Prinzessinnen, hungrige Wölfe, erfindungsreiche Schneider und viele andere Märchenfiguren aus aller Welt. An verschiedenen Aktionsständen wird vorgelesen, gebastelt und gespielt.
Anmeldung und Ausleihe von Medien sind natürlich möglich.

  • Zeit
    07 Nov, 2021 10:00 — 07 Nov, 2021 12:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

09Nov
09Nov

Bilderbuchkino: "Motte, die klitzekleine Moorhexe rettet das Elfenschloss"

09 Nov, 2021 16:00 — 09 Nov, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Eine klitzekleine Hexe kommt ganz groß raus.
Motte ist klitzeklein, noch kleiner als die Frösche im Moor, aber immerhin größer als die Libellen. Sie kann zaubern und fliegt auf einem Weidenzweig durch ihre magische Welt . Zu gern kühlt sie ihre kleinen Füßchen im Moor und es stört sie nicht, dass sie immer ein wenig schmuddelig ist. Motte ist auch ein bisschen tollpatschig und nicht immer klappen ihre Zaubersprüche auf Anhieb. Aber wenn ihre Freunde in Not sind, ist sie zur Stelle. Auch als die Elfen im Wald um ihr Schloss bangen müssen, helfen gute Ideen und ein bisschen magischer Zauber.
Spannende Hexenabenteuer mit viel Natur und ein bisschen Magie.

  • Zeit
    09 Nov, 2021 16:00 — 09 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

10Nov
10Nov

Kreativnachmittag in Reform: "Adventsgeschichten und Adventsfloristik"

10 Nov, 2021 15:00 — 10 Nov, 2021 16:30    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland
Details

An diesem Mittwochnachmittag präsentiert die Floristin Kerstin Dallmann Tipps und Tricks für stimmungsvolle Adventsfloristik. Die Mitarbeiter*innen der Stadtteilbibliothek lesen Adventsgedichte und -geschichten vor, die in die vorweihnachtliche Adventszeit einstimmen.
Anmeldung unter Tel. 0391 613151 erbeten.
Mit freundlicher Unterstützung durch die GWA Reform.

  • Zeit
    10 Nov, 2021 15:00 — 10 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland

11Nov
11Nov

Buchpremiere: "Mit dem Fahrrad vom Atlantik bis ans schwarze Meer" mit Mady Host

11 Nov, 2021 19:30 — 11 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

"Mit dem Fahrrad vom Atlantik bis ans Schwarze Meer - Auf Glückssuche zwischen Frankreich und Rumänien“. Für dieses Reisetagebuch durchfuhr die Autorin Europa aus eigener Kraft per Fahrrad. Auf ihrer knapp 5000 Kilometer langen Reise, die von der französischen Atlantikküste bis zur rumänischen Schwarzmeerküste durch zehn Länder führte, begab sie sich auf Glückssuche und plauderte mit den Menschen über Glück.

Der Eintritt beträgt 6 Euro.

  • Zeit
    11 Nov, 2021 19:30 — 11 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

21Nov
12Nov

Lesung: "Gleich hinterm Deich" mit Dorothea Iser

12 Nov, 2021 18:00 — 21 Nov, 2021 19:30    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland
Details

In dem Buch „Gleich hinterm Deich - Dokumentarisch-literarischer Streifzug durch Niegripp“ versammelt die Autorin Dorothea Iser Geschichten über ein Dorf an der Elbe, das erst nachdem so viele Geschichten erzählt und aufgeschrieben wurden, richtig ins Bewusstsein rückt. Eine vergnügliche Erinnerung mit literarischen Höhepunkten und Beschreibungen von Menschenleben, die nachdenklich machen.
In Kooperation mit dem Kultur-werk deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V.

  • Zeit
    12 Nov, 2021 18:00 — 21 Nov, 2021 19:30
  • Veranstaltungsort

    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland

16Nov
16Nov

Bilderbuchkino: "Kleiner Wolf in weiter Welt"

16 Nov, 2021 16:00 — 16 Nov, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Wolfsjunge Wido will keine Hilfe von niemandem, ganz egal, was es ist. Schließlich ist er schon fast groß und schafft alles allein! Doch plötzlich ist der Welpe in der klirrenden Kälte der arktischen Nacht tatsächlich allein. Und da findet er das gar nicht mehr so toll. Was für ein Glück, dass Wido auch in der Fremde fernab von seinem eigenen Rudel auf hilfsbereite Pfoten stößt!
Eine warmherzige Geschichte über Hilfsbereitschaft und den Mut, den man manchmal braucht, Hilfe anzunehmen.

  • Zeit
    16 Nov, 2021 16:00 — 16 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

16Nov
16Nov

"Bruchlinien der Demokratie" - Lesereihe

16 Nov, 2021 19:29 — 16 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

"Bruchlinien der Demokratie“:
Neue Veranstaltungsreihe zu aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft

 
Eine Lese- und Gesprächsreihe der Landeszentrale für politische Bildung mit der Stadtbibliothek Magdeburg wendet sich den „Bruchlinien der Demokratie“ zu und will polarisierende Themen aufgreifen.
Es gibt viele Gründe, über Bruchlinien der Demokratie nachzudenken und zu sprechen: Vertrauensverluste in die Institutionen und das politische Personal der Demokratie, soziale Schieflagen, eine im Zuge der Digitalisierung mehr und mehr polarisierende Kommunikation, ein erstarkter völkischer Nationalismus in der Mitte der Gesellschaft, das Anwachsen extremistischer Milieus und eine Renaissance des rechten Terrors, entgrenzter Protest von bürgerlich bis rechts außen gegen die derzeitige Corona-Politik.
Dazu kommt eine zunehmende gesellschaftliche Spaltung. Einer Studie der Universität Münster zufolge stehen sich auch in Deutschland zwei Lager unversöhnlich gegenüber. In den beiden Blöcken gibt es demnach komplett entgegengesetzte Einstellungen zu nationaler Zugehörigkeit, Demokratie und Vertrauen in die Politik. Experten sehen diese Spaltung mit Sorge. Müssen wir uns deshalb um die Demokratie Gedanken machen? Und wo liegen heute die Herausforderungen in unserer Gesellschaft?
Diesen Fragen will sich die neue Lesereihe „Bruchlinien der Demokratie“ zuwenden, die die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (LpB) gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg ausrichtet. „An ausgewählten Themen möchten wir die aktuellen Herausforderungen für die Demokratie aufgreifen und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagte LpB-Direktor Maik Reichel. Das beginne mit den Diskussionen um die eingeschränkten Grundrechte in der Corona-Pandemie und reiche über den Umgang mit dem Hass im Internet bis zu den Gefährdungen durch den erstarkten Rechtspopulismus oder eine überbordende Identitätspolitik. „Damit wenden wir uns den Themen zu, die heute eine Bewährungsprobe für das demokratische Zusammenleben darstellen“, so Reichel.
Für die Stadtbibliothek sei es eine Auszeichnung, dieses Projekt gemeinsam mit der Landeszentrale zu realisieren, erklärte ihre Leiterin Dr. Cornelia Poenicke. „Wir sind seit mehreren Jahren ein Forum für öffentliche Diskussionen und greifen wichtige Gegenwartsthemen auf. Dies setzen wir nun durch die bewährte Kooperation mit der Landeszentrale in einer thematisch breiten und prominent besetzten Lesereihe fort."
Für die Landeshauptstadt erklärte Regina-Dolores Stieler-Hinz, die Veranstaltungsreihe zeige quantitativ und qualitativ, dass die Stadtbibliothek als Kultur- und Bildungsstätte Raum für den Diskurs über relevante Themen biete und Zivilgesellschaft befördere. „Demokratie muss immer wieder aufs Neue ver- und ausgehandelt werden“, unterstrich die Kulturbeigeordnete.
Das Veranstaltungsformat bietet dazu Gesprächsmöglichkeiten mit einer Reihe prominenter Autoren – vom stellvertretenden Chefredakteur Politik der „Welt“, Robin Alexander, bis zur Politikerin Sahra Wagenknecht. Als weitere Referenten und Gesprächspartner der elfteiligen Reihe werden u.a. die Rechtsextremismus-Experten Matthias Quent und Andreas Speit, der Schriftsteller Christoph Hein und die Autorin Ines Geipel sowie der Historiker Sönke Neitzel erwartet.

Zu Gast sind:
09.09. Robin Alexander: „Machtverfall“
29.09. Bernd Stegemann: „Die Öffentlichkeit und ihre Feinde“
04.10. Olaf Sundermeyer: „Gauland. Die Rache des alten Mannes“
05.10. Christoph Hein: „Guldenberg“ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
12.10. Ines Geipel: „Generation Mauer“
21.10. Matthias Quent: „Deutschland rechts außen“
03.11. Sönke Neitzel: „Deutsche Krieger“
16.11. Andreas Speit: „Verqueres Denken“
23.11. Jeremias Thiel: „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance“
29.11. Eva Berendsen: „Trigger-Warnung"

Anmeldungen unter Email: webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder Tel. 0391 5404884.

  • Zeit
    16 Nov, 2021 19:29 — 16 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

16Nov
16Nov

Lesung: Andreas Speit - "Verqueres Denken"

16 Nov, 2021 19:30 — 16 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Bei den »Querdenker«- oder »Hygiene«-Demonstrationen finden Menschen zusammen, die sonst eher selten gemeinsam auftreten: Umweltschützer marschieren neben QAnon-Anhängern, Esoteriker neben Hooligans, die Reichskriegsflagge flattert neben der Peace-Fahne. Doch dieses Miteinander kommt nicht zufällig zustande. Wer sich für den Schutz von Natur und Tieren einsetzt, alternative Lebensformen praktiziert, Impfungen ablehnt oder nach spiritueller Erfüllung sucht, muss nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungsfantasien sein.
Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind. Vieles davon steht in einer langen Tradition, die bis zur Lebensreformbewegung zurückreicht. Heute gehören Ökologie, vegane Ernährung und Ganzheitlichkeit längst zum Mainstream. Grund genug, sich mit den wenig menschenfreundlichen Aspekten von Waldorfschulen, Yoga und Alternativmedizin, Organisationen wie Anonymous for the Voiceless, Sea Shepherd und Extinction Rebellion oder der Anastasia-Bewegung auseinanderzusetzen.

Anmeldung zur Lesung unter webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder unter 0391/540-4884

  • Zeit
    16 Nov, 2021 19:30 — 16 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

18Nov
18Nov

Duo-Lesung: "Hinter den Fassaden" mit Diana & Sascha Kokot

18 Nov, 2021 17:00 — 18 Nov, 2021 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Unter dem Titel „Hinter den Fassaden“ haben Diana und Sascha Kokot eine Auswahl ihrer Texte und bisher unveröffentlichte literarische Arbeiten zusammengestellt. In Gedichten (Sascha Kokot) und Kurzgeschichten/Miniaturen (Diana Kokot) berichten sie von vielen verschiedenen Berührungspunkten zwischen Menschen und Bauwerken und machen sichtbar, was beim ersten Hinsehen nicht gleich ins Auge fällt.
In Kooperation mit dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V.

  • Zeit
    18 Nov, 2021 17:00 — 18 Nov, 2021 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

23Nov
23Nov

Bilderbuchkino: "Ubru Kudubru"

23 Nov, 2021 16:00 — 23 Nov, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Ein Zauberer hat es nicht leicht – erst recht nicht, wenn ihm die Zaubersprüche immer durcheinander geraten. Das merkt auch der kleine Ubru Kudubru, als ihm erst Kai Frühstückshai und dann Bodo Badedrache vor die Nase plumpsen. Doch gemeinsam mit den neuen Freunden lassen sich ganz fantastische Abenteuer erleben!
Eine magische Reimgeschichte darüber, dass auch missglückte Zauber manchmal unerwartetes Glück bereithalten.

  • Zeit
    23 Nov, 2021 16:00 — 23 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

23Nov
23Nov

"Bruchlinien der Demokratie" - Lesereihe

23 Nov, 2021 19:29 — 23 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

"Bruchlinien der Demokratie“:
Neue Veranstaltungsreihe zu aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft

 
Eine Lese- und Gesprächsreihe der Landeszentrale für politische Bildung mit der Stadtbibliothek Magdeburg wendet sich den „Bruchlinien der Demokratie“ zu und will polarisierende Themen aufgreifen.
Es gibt viele Gründe, über Bruchlinien der Demokratie nachzudenken und zu sprechen: Vertrauensverluste in die Institutionen und das politische Personal der Demokratie, soziale Schieflagen, eine im Zuge der Digitalisierung mehr und mehr polarisierende Kommunikation, ein erstarkter völkischer Nationalismus in der Mitte der Gesellschaft, das Anwachsen extremistischer Milieus und eine Renaissance des rechten Terrors, entgrenzter Protest von bürgerlich bis rechts außen gegen die derzeitige Corona-Politik.
Dazu kommt eine zunehmende gesellschaftliche Spaltung. Einer Studie der Universität Münster zufolge stehen sich auch in Deutschland zwei Lager unversöhnlich gegenüber. In den beiden Blöcken gibt es demnach komplett entgegengesetzte Einstellungen zu nationaler Zugehörigkeit, Demokratie und Vertrauen in die Politik. Experten sehen diese Spaltung mit Sorge. Müssen wir uns deshalb um die Demokratie Gedanken machen? Und wo liegen heute die Herausforderungen in unserer Gesellschaft?
Diesen Fragen will sich die neue Lesereihe „Bruchlinien der Demokratie“ zuwenden, die die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (LpB) gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg ausrichtet. „An ausgewählten Themen möchten wir die aktuellen Herausforderungen für die Demokratie aufgreifen und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagte LpB-Direktor Maik Reichel. Das beginne mit den Diskussionen um die eingeschränkten Grundrechte in der Corona-Pandemie und reiche über den Umgang mit dem Hass im Internet bis zu den Gefährdungen durch den erstarkten Rechtspopulismus oder eine überbordende Identitätspolitik. „Damit wenden wir uns den Themen zu, die heute eine Bewährungsprobe für das demokratische Zusammenleben darstellen“, so Reichel.
Für die Stadtbibliothek sei es eine Auszeichnung, dieses Projekt gemeinsam mit der Landeszentrale zu realisieren, erklärte ihre Leiterin Dr. Cornelia Poenicke. „Wir sind seit mehreren Jahren ein Forum für öffentliche Diskussionen und greifen wichtige Gegenwartsthemen auf. Dies setzen wir nun durch die bewährte Kooperation mit der Landeszentrale in einer thematisch breiten und prominent besetzten Lesereihe fort."
Für die Landeshauptstadt erklärte Regina-Dolores Stieler-Hinz, die Veranstaltungsreihe zeige quantitativ und qualitativ, dass die Stadtbibliothek als Kultur- und Bildungsstätte Raum für den Diskurs über relevante Themen biete und Zivilgesellschaft befördere. „Demokratie muss immer wieder aufs Neue ver- und ausgehandelt werden“, unterstrich die Kulturbeigeordnete.
Das Veranstaltungsformat bietet dazu Gesprächsmöglichkeiten mit einer Reihe prominenter Autoren – vom stellvertretenden Chefredakteur Politik der „Welt“, Robin Alexander, bis zur Politikerin Sahra Wagenknecht. Als weitere Referenten und Gesprächspartner der elfteiligen Reihe werden u.a. die Rechtsextremismus-Experten Matthias Quent und Andreas Speit, der Schriftsteller Christoph Hein und die Autorin Ines Geipel sowie der Historiker Sönke Neitzel erwartet.

Zu Gast sind:
09.09. Robin Alexander: „Machtverfall“
29.09. Bernd Stegemann: „Die Öffentlichkeit und ihre Feinde“
04.10. Olaf Sundermeyer: „Gauland. Die Rache des alten Mannes“
05.10. Christoph Hein: „Guldenberg“ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
12.10. Ines Geipel: „Generation Mauer“
21.10. Matthias Quent: „Deutschland rechts außen“
03.11. Sönke Neitzel: „Deutsche Krieger“
16.11. Andreas Speit: „Verqueres Denken“
23.11. Jeremias Thiel: „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance“
29.11. Eva Berendsen: „Trigger-Warnung"

Anmeldungen unter Email: webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder Tel. 0391 5404884.

  • Zeit
    23 Nov, 2021 19:29 — 23 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

23Nov
23Nov

Lesung: Jeremias Thiel - "Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance"

23 Nov, 2021 19:30 — 23 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Als Jeremias Thiel elf Jahre alt ist, macht er sich auf den Weg zum Jugendamt. Er hält es zu Hause nicht mehr aus, hat Angst, der Armut und Verwahrlosung, die dort herrschen, niemals entkommen zu können. Seine Eltern sind psychisch krank und leben von Hartz IV, die häusliche Situation ist mehr als schwierig. Von da an lebt er im SOS-Jugendhaus, bis er als Stipendiat auf ein internationales College geht und im Herbst 2019 sein Studium in den USA beginnt. Er ist sich sicher, dass viele, die in ähnlichen Verhältnissen leben, nicht die Möglichkeit haben, sich daraus zu befreien. In diesem Buch erzählt Jeremias seine Geschichte und liefert zugleich einen bewegenden und aufrüttelnden Appell für mehr soziale Gerechtigkeit.

Anmeldung zur Lesung unter webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder unter 0391/540-4884

  • Zeit
    23 Nov, 2021 19:30 — 23 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

24Nov
24Nov

Zhili-byli - Vorlesespaß in russischer und deutscher Sprache

24 Nov, 2021 17:00 — 24 Nov, 2021 17:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Vorlesespaß in russischer und deutscher Sprache! Entdeckt lustige, spannende und wundersame Geschichten, z.B. von uneinigen Tieren und dem Regenbogenfisch.
Im Anschluss kann gebastelt werden.

Termine:
29.09.2021
27.10.2021
24.11.2021

  • Zeit
    24 Nov, 2021 17:00 — 24 Nov, 2021 17:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

29Nov
29Nov

"Bruchlinien der Demokratie" - Lesereihe

29 Nov, 2021 19:29 — 29 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

"Bruchlinien der Demokratie“:
Neue Veranstaltungsreihe zu aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft

 
Eine Lese- und Gesprächsreihe der Landeszentrale für politische Bildung mit der Stadtbibliothek Magdeburg wendet sich den „Bruchlinien der Demokratie“ zu und will polarisierende Themen aufgreifen.
Es gibt viele Gründe, über Bruchlinien der Demokratie nachzudenken und zu sprechen: Vertrauensverluste in die Institutionen und das politische Personal der Demokratie, soziale Schieflagen, eine im Zuge der Digitalisierung mehr und mehr polarisierende Kommunikation, ein erstarkter völkischer Nationalismus in der Mitte der Gesellschaft, das Anwachsen extremistischer Milieus und eine Renaissance des rechten Terrors, entgrenzter Protest von bürgerlich bis rechts außen gegen die derzeitige Corona-Politik.
Dazu kommt eine zunehmende gesellschaftliche Spaltung. Einer Studie der Universität Münster zufolge stehen sich auch in Deutschland zwei Lager unversöhnlich gegenüber. In den beiden Blöcken gibt es demnach komplett entgegengesetzte Einstellungen zu nationaler Zugehörigkeit, Demokratie und Vertrauen in die Politik. Experten sehen diese Spaltung mit Sorge. Müssen wir uns deshalb um die Demokratie Gedanken machen? Und wo liegen heute die Herausforderungen in unserer Gesellschaft?
Diesen Fragen will sich die neue Lesereihe „Bruchlinien der Demokratie“ zuwenden, die die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (LpB) gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg ausrichtet. „An ausgewählten Themen möchten wir die aktuellen Herausforderungen für die Demokratie aufgreifen und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagte LpB-Direktor Maik Reichel. Das beginne mit den Diskussionen um die eingeschränkten Grundrechte in der Corona-Pandemie und reiche über den Umgang mit dem Hass im Internet bis zu den Gefährdungen durch den erstarkten Rechtspopulismus oder eine überbordende Identitätspolitik. „Damit wenden wir uns den Themen zu, die heute eine Bewährungsprobe für das demokratische Zusammenleben darstellen“, so Reichel.
Für die Stadtbibliothek sei es eine Auszeichnung, dieses Projekt gemeinsam mit der Landeszentrale zu realisieren, erklärte ihre Leiterin Dr. Cornelia Poenicke. „Wir sind seit mehreren Jahren ein Forum für öffentliche Diskussionen und greifen wichtige Gegenwartsthemen auf. Dies setzen wir nun durch die bewährte Kooperation mit der Landeszentrale in einer thematisch breiten und prominent besetzten Lesereihe fort."
Für die Landeshauptstadt erklärte Regina-Dolores Stieler-Hinz, die Veranstaltungsreihe zeige quantitativ und qualitativ, dass die Stadtbibliothek als Kultur- und Bildungsstätte Raum für den Diskurs über relevante Themen biete und Zivilgesellschaft befördere. „Demokratie muss immer wieder aufs Neue ver- und ausgehandelt werden“, unterstrich die Kulturbeigeordnete.
Das Veranstaltungsformat bietet dazu Gesprächsmöglichkeiten mit einer Reihe prominenter Autoren – vom stellvertretenden Chefredakteur Politik der „Welt“, Robin Alexander, bis zur Politikerin Sahra Wagenknecht. Als weitere Referenten und Gesprächspartner der elfteiligen Reihe werden u.a. die Rechtsextremismus-Experten Matthias Quent und Andreas Speit, der Schriftsteller Christoph Hein und die Autorin Ines Geipel sowie der Historiker Sönke Neitzel erwartet.

Zu Gast sind:
09.09. Robin Alexander: „Machtverfall“
29.09. Bernd Stegemann: „Die Öffentlichkeit und ihre Feinde“
04.10. Olaf Sundermeyer: „Gauland. Die Rache des alten Mannes“
05.10. Christoph Hein: „Guldenberg“ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
12.10. Ines Geipel: „Generation Mauer“
21.10. Matthias Quent: „Deutschland rechts außen“
03.11. Sönke Neitzel: „Deutsche Krieger“
16.11. Andreas Speit: „Verqueres Denken“
23.11. Jeremias Thiel: „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance“
29.11. Eva Berendsen: „Trigger-Warnung"

Anmeldungen unter Email: webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder Tel. 0391 5404884.

  • Zeit
    29 Nov, 2021 19:29 — 29 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

29Nov
29Nov

Lesung: Eva Berendsen - "Trigger-Warnung"

29 Nov, 2021 19:30 — 29 Nov, 2021 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Identitätspolitik steckt in der Sackgasse: Empowerment wird auf Gender-Sternchen und die Vermeidung des N-Worts verkürzt. Überall sollen Minderheiten vor möglichen Verletzungen geschützt werden – in Uniseminaren, Kunst und Mode, im Netz und bei öffentlichen Events. Für alle, die Politik nicht mit eigener Betroffenheit belegen, schließt sich die Debatte. Wer mit der anspruchsvollen Pflichtlektüre nicht hinterherkommt, ist raus. Die solidarische Kritik an diesen Exzessen wird zum Dilemma in einer Zeit, in der Rechte gegen Unisextoiletten und die »Ehe für alle« hetzen – und Linke darin »Pipi fax« oder den Aufstieg von Trump begründet sehen. Zwischen Abwehr und Abschottung richtet der Band den Blick auf die Fallstricke der Identitätspolitik und sucht nach Allianzen jenseits von Schuldzuweisungen und Opferkonkurrenz.

Anmeldung zur Lesung unter webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de oder unter 0391/540-4884

  • Zeit
    29 Nov, 2021 19:30 — 29 Nov, 2021 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

30Nov
30Nov

Bilderbuchkino: "Die kleine Hexe: Winterzauber mit Abraxas"

30 Nov, 2021 16:00 — 30 Nov, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Im verschneiten Städtchen hilft die kleine Hexe dem frierenden Maronimann und feiert mit den Tieren im Wald ein zauberhaftes Winterfest.

  • Zeit
    30 Nov, 2021 16:00 — 30 Nov, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

30Nov
30Nov

Bilderbuchkino in Sudenburg: "Der Lesewolf"

30 Nov, 2021 16:30 — 30 Nov, 2021 17:00    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland
Details

"Wer wagt es, mich in meinem Schlaf zu stören?" grummelt der Wolf. Es ist ein Vater, der auf einer schattigen Bank unter dem Baum sitzt und seiner Tochter aus einem Buch vorliest. Der Wolf wird neugierig, denn die Geschichte ist so spannend, dass er unbedingt das Ende erfahren will. Aber er hat Pech und Glück zugleich, denn der Vater geht mit seiner Tochter nach Hause, bevor er die Geschichte fertig gelesen. Zum großen Glück für den Wolf ist ihm aber das Buch aus der Tasche gefallen. Jetzt muss der Wolf nur noch jemanden finden, der ihm aus dem Buch vorlesen kann, denn er selber kann leider nicht lesen. Er fragt alle Tiere im Wald, aber sie fürchten sich vor ihm. Alle, außer einem kleinen aber mutigen Hasen, der ihm vorliest und eine Erfahrung macht...

In dieser sympathisch erzählten und liebevoll illustrierten Geschichte geht es um Mut und Vertrauen, um Vorurteile und nicht zuletzt auch um die Macht des Wortes und der Bücher. Es spielt mit der Erwartungs­haltung des Lesers und hinterfragt das Stereotyp des "bösen Wolfs". Während der ganzen Geschichte fragt man sich, ob der Wolf wirklich ein enthusiastischer Leser ist oder bloß so tut.

  • Zeit
    30 Nov, 2021 16:30 — 30 Nov, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland

02Dez
02Dez

Frankophone Märchenstunde (verschiedene Orte)

02 Dez, 2021 16:30 — 02 Dez, 2021 17:30   
Details

in Kooperation mit dem Institut francais Sachsen-Anhalt

Termine:
09.09. - KiTa Au clair de la lune
07.10. - Kloster Unserer Lieben Frauen
04.11. - Zentralbibliothek (mit Siegerehrung des Malwettbewerbs)
02.12. - Sabines Familen-Café

  • Zeit
    02 Dez, 2021 16:30 — 02 Dez, 2021 17:30
02Dez
02Dez

Bilderbuchkino in Reform: "Lieselotte feiert Weihnachten"

02 Dez, 2021 16:30 — 02 Dez, 2021 17:00    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland
Details

Weihnachten mit Lieselotte!

Lustige Reime und ein Daumenregister sorgen für einen vergnüglichen Countdown bis zum Fest. Lieselotte und ihre Freunde zählen die Tage bis Weihnachten! Höchste Zeit, Plätzchen zu backen, Geschenke zu basteln, einen Tannenbaum zu schlagen … bis am Ende alle fröhlich unterm Weihnachtsbaum sitzen.

  • Zeit
    02 Dez, 2021 16:30 — 02 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland

07Dez
07Dez

Bilderbuchkino: "Der überraschende Weihnachtsbrief"

07 Dez, 2021 16:00 — 07 Dez, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Bald ist Weihnachten und die Waldvögel sind rund um die Uhr damit beschäftigt, die Weihnachtspost zu verteilen. Der kleine Waschbär Puck schaut ihnen sehnsüchtig nach. Denn er wünscht sich nichts mehr als einen eigenen Brief …
Auch der Zaunkönig hat einen großen Weihnachtswunsch: einmal einen richtigen Brief austragen! Die anderen Tiere finden, dass er zu klein und zu schwach dafür ist. Aber vielleicht gibt es ja doch jemanden, der ihm diese schwierige Aufgabe zutraut?

  • Zeit
    07 Dez, 2021 16:00 — 07 Dez, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

08Dez
08Dez

Lesung: Sehnsuchtsorte einer besseren Welt mit Tobias von Elsner

08 Dez, 2021 17:00 — 08 Dez, 2021 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Die Suche nach einer besseren Staatsform hat seit Thomas Morus‘ Utopie „Vom besten Zustand des Staates und der neuen Insel Utopia“ ein berühmtes literarisches Vorbild. Seitdem hat das Herbeischreiben für ein gleichberechtigtes Zusammenleben der Menschen, die selbstbestimmt ihre Talente entfalten und in Fürsorge im Einklang mit der Natur leben, viele Dichter herausgefordert. Anhand dreier Romane zeigt Tobias von Elsner, wie nach dem Zweiten Weltkrieg Menschen Utopien entwickelten.

  • Zeit
    08 Dez, 2021 17:00 — 08 Dez, 2021 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

09Dez
09Dez

Bilderbuchkino in Reform: "Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum"

09 Dez, 2021 16:30 — 09 Dez, 2021 17:00    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland
Details

Der kleine Igel freut sich riesig auf Weihnachten.
Vor allem, weil seine Freunde schon vorher zu ihm kommen und sie gemeinsam alles fürs Fest vorbereiten.
Doch dann verschwinden plötzlich Kekse vom schön geschmückten Weihnachtsbaum. Jemand schnarcht die ganze Nacht so laut, dass der Fuchs nicht schlafen kann. Und am Schluss ist auch noch die rote Mütze vom kleinen Igel verschwunden.
Was mag nur dahinterstecken?

  • Zeit
    09 Dez, 2021 16:30 — 09 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland

09Dez
09Dez

Lesung: "Auch alte Bäume wachsen noch"

09 Dez, 2021 17:00 — 09 Dez, 2021 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Die Diplompsychologen Inge Jüling und Wolfgang Lehmann nehmen in ihrem Buch „Auch alte Bäume wachsen noch“, entstanden im Rahmen des Seniorenstudiums der Otto-von-Guericke-Universität, die Psychologie des höheren Lebensalters in den Blick. Mit Aufgaben für Hirn und Hand möchten sie dazu beitragen, in zunehmendem Alter geistig leistungsfähig zu bleiben, um weiterhin selbstbestimmt leben zu können, denn auch alte Bäume können aus ihrem Holz wieder neu austreiben.

  • Zeit
    09 Dez, 2021 17:00 — 09 Dez, 2021 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

10Dez
10Dez

Bilderbuchkino im Flora-Park: "Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete"

10 Dez, 2021 16:30 — 10 Dez, 2021 17:00    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland
Details

Die Gans dreht den Spieß um

"Was für ein Chaos!", schnattert die Gans empört, als sie bei ihm zu Hause sind. Da muss der Fuchs erst einmal aufräumen. Und die Gans meint, sie muss auch erst einmal viel mehr essen, um ein richtig dicker, leckerer Braten zu werden: Also holen der Wolf, der Fuchs und das Wiesel etwas zu essen. Die Gans kocht für alle, abends spielen sie Karten und sie dekorieren sogar zusammen den Fuchsbau weihnachtlich. Kurz vor dem Weihnachtstag haben Fuchs, Wolf und Wiesel schon ganz vergessen, dass sie ihre neue Freundin ursprünglich verspeisen wollten ... Und nun? Am Ende wird natürlich alles gut – denn eine Freundschaft ist viel wichtiger als ein Weihnachtsbraten.

  • Zeit
    10 Dez, 2021 16:30 — 10 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Olvenstedter Graseweg 37 Magdeburg Deutschland

14Dez
14Dez

Bilderbuchkino: "Waschbären-Weihnacht"

14 Dez, 2021 16:00 — 14 Dez, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Familie Waschbär freut sich auf Weihnachten! Es wird geschmückt, gesungen, gebacken, gekleckert und geschleckt bis der Morgen dämmert. Aber, ach du Schreck, am nächsten Abend ist die Höhle verwüstet und die besinnliche Weihnachtsstimmung dahin. Da muss ein ganz gemeiner Weihnachtsdieb umgehen. Also legt sich Willy Waschbär auf die Lauer, um den Bösewicht zu schnappen und das glänzende Fest zu retten. Dabei erlebt er eine große Überraschung und findet viele neue Freunde.

  • Zeit
    14 Dez, 2021 16:00 — 14 Dez, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

16Dez
16Dez

Bilderbuchkino in Reform: "Maulwurf und Maus feiern Weihnachten"

16 Dez, 2021 16:30 — 16 Dez, 2021 17:00    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland
Details

Der Maulwurf und die Maus verbringen gemeinsam das schönste Fest des Jahres und amüsieren sich dabei köstlich!
Weltbekannt wurde der tschechische Zeichner und Autor Zdenek Miler durch seine Geschichten vom kleinen Maulwurf, die ihren Siegeszug rund um die Welt Mitte der 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts antraten. Mit anschließender kreativer Bastelzeit.

  • Zeit
    16 Dez, 2021 16:30 — 16 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland

21Dez
21Dez

Bilderbuchkino: "Ein Weihnachtswunder für Hase Hopp"

21 Dez, 2021 16:00 — 21 Dez, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Hopp liebt Weihnachten! Und er hat ein riesengroßes Hasenherz. Nachdem ein Sturm im Winterwald seine Freund in Not gebracht hat, kann Hopp einfach nicht anders, als sie zu unterstützen. Leider verschenkt er dabei all die schönen Sachen, die er für Weihnachten vorbereitet hatte.
Natürlich ist Hopp froh, dass er helfen konnte. Aber ein bisschen traurig ist er auch. Wie soll er jetzt bloß Weihnachten feiern? Doch dann überraschen ihn die anderen mit dem schönsten Weihnachtsfest der Welt!

  • Zeit
    21 Dez, 2021 16:00 — 21 Dez, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

21Dez
21Dez

Bilderbuchkino in Sudenburg: "Petunias Weihnachten"

21 Dez, 2021 16:30 — 21 Dez, 2021 17:00    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland
Details

Eine Gans rettet das Weihnachtsfest!

Es ist Weihnachtszeit. Doch statt Vorfreude herrscht „Alarmstufe Rot“ bei den Gänsen. Der arme Ganter Charles soll dieses Jahr den Weihnachtsbraten abgeben. Petunia will ihrem Freund natürlich helfen und watschelt mit einem genialen Rettungsplan unter dem Flügel in die Stadt …Ob es ihr gelingt, Charles vor dem brenzligen Ende zu bewahren?

  • Zeit
    21 Dez, 2021 16:30 — 21 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Halberstädter Straße 55 Magdeburg Deutschland

23Dez
23Dez

Kamishibai in Reform: "Die heilige Nacht. Eine Weihnachtsgeschichte nach Selma Lagerlöf"

23 Dez, 2021 16:30 — 23 Dez, 2021 17:00    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland
Details

Es ist eine kalte Winternacht. Ein Mann macht sich auf den Weg, Feuerholz zu sammeln, denn seine Frau hat heute ein Kind geboren. Aber der junge Vater trifft nur auf einen mürrischen Hirten, der sein Holz nicht teilen will. Als der Hirte sieht, wie der Vater allen Gefahren trotzend, beharrlich sein Ziel verfolgt, wird dem Hirten das Herz auf einmal weit und hell, und er erkennt, welche besondere Kraft diesen Vater bewegt ...

  • Zeit
    23 Dez, 2021 16:30 — 23 Dez, 2021 17:00
  • Veranstaltungsort

    Kosmos-Promenade 6 Magdeburg Deutschland

28Dez
28Dez

Bilderbuchkino: "Ein heimlicher Weihnachtsgast"

28 Dez, 2021 16:00 — 28 Dez, 2021 16:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Noch nie hat der Bär Weihnachten gefeiert. Da trifft es sich eigentlich sehr gut, dass er in diesem Jahr glatt den Winterschlaf verpasst. Nun sollen alle Tiere des Waldes zu seinem Fest kommen! Voller Eifer stürzt er sich in die Vorbereitungen: Er schreibt Einladungen, bastelt Strohsterne und schnitzt Anhänger für den Weihnachtsbaum. Dabei bemerkt der Bär gar nicht, dass die anderen Tiere riesige Angst vor ihm haben. Und am Weihnachtsabend sitzt er ganz allein an dem festlich gedeckten Tisch – denkt er zumindest …

  • Zeit
    28 Dez, 2021 16:00 — 28 Dez, 2021 16:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland