GO

Ein Klick in die Zeile öffnet die Übersicht, ein Klick auf den Titel eine Detailseite zur Veranstaltung.
Die Veranstaltungsorte sind zur einfacheren Übersicht farbig markiert. Mit Klick auf die Zweigstelle schränken Sie die Liste örtlich ein.
Zentralbibliothek, Stadtteilbibliothek Flora-Park, Stadtteilbibliothek Reform, Stadtteilbibliothek Sudenburg

Archive by category: ZentralbibliothekZurück
14Mrz
15Jan

Ausstellung: "Die Tänzerin von Auschwitz"

15 Jan, 2020 — 14 Mrz, 2020    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Ein Koffer in Auschwitz führt zum Schicksal von Rosa (Roosje) Glaser, die den Holocaust überlebte. Während eines Besuchs im Konzentrationslager stößt der Niederländer Paul Glaser zufällig auf das Gepäckstück, beschriftet mit seinem Familiennamen, und entdeckt nicht nur seine jüdischen Wurzeln, sondern die außergewöhnliche Überlebensgeschichte seiner Tante Roosje Glaser. Das ergreifende Leben dieser selbstbewussten Frau und Künstlerin veranschaulicht ihr Neffe in der Ausstellung „Die Tänzerin von Auschwitz“, die vom 15. Januar bis zum 14. März 2020 in der Stadtbibliothek gezeigt wird.

Grundlage der Ausstellung ist das gleichnamige Buch Paul Glasers mit dem Untertitel „Die Geschichte einer unbeugsamen Frau“, aus dem der holländische Gast zur Vernissage liest. Begleitet wird die Lesung von dem Magdeburger Musikerduo Tabea und Tobias Wollner mit Liedern, die von Verfolgten in Konzentrationslagern geschrieben wurden.

Die Jüdin Roosje Glaser, die aus Kleve stammte, führte in den 1930er und 1940er Jahren trotz nationalsozialistischer Verfolgung in Herzogenbusch in den Niederlanden eine berühmte Tanzschule. Als ihr Mann sie verriet, wurde die emanzipierte und temperamentvolle Frau in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Auch dort begann sie zu tanzen und legte damit den Grundstein für ihr Überleben. Ihr Neffe Paul Glaser, geboren 1947 in Maastricht, stieß erst 1987 auf die Geschichte seiner Tante. Er besuchte sie zwei Mal in ihrer neuen Heimat Schweden und setzte aus ihren Tagebüchern und Briefen ihre Biografie zusammen. Die Ausstellung erzählt die Lebensgeschichte in mehreren aufwendig und anschaulich aufgearbeiteten Stationen anhand von Fotos, Filmausschnitten, Texten und persönlichen Gegenständen. Die Schau, die vom Museum „Erinnerungszentrum Lager Vught“ erstellt wurde, ist bereits in ähnlicher Form in den Niederlanden sowie in Osnabrück gezeigt worden. Paul Glaser hat sie ins Deutsche übersetzen lassen und neu konzipiert.

Bis Ende März begleitet die Stadtbibliothek die Exposition zudem mit der Präsentation von Medien zu den Themen Holocaust, Zerstörung Magdeburgs im Zweiten Weltkrieg sowie Kriegsende 1945.

Vernissage zur Ausstellung am 15.01.2020 um 19:30 Uhr.

  • Zeit
    15 Jan, 2020 — 14 Mrz, 2020
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

15Mrz
15Jan
Details

Aggressive Expansion und Vernichtungspolitik gingen während des Zweiten Weltkrieges in den von Nazi-Deutschland besetzten Gebieten Hand in Hand. 2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz ebenso wie die weitgehende Zerstörung Magdeburgs am 16. Januar als Konsequenz des Angriffskrieges. Anlässlich der Jahrestage zeigen wir in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt im Lesecafé der Zentralbibliothek von Mitte Januar bis Mitte März die Wanderausstellung „Die Tänzerin von Auschwitz“, die eindrucksvoll das Schicksal der Niederländerin und Auschwitz-Überlebenden Roosje Glaser erzählt.
Auf den Etagen der Stadtbibliothek präsentieren wir begleitend dazu Medien aller Art aus dem umfassenden Ausleihangebot – Romane, Sachbücher, Comics, Film-DVDs und Musik-CDs –, die die beispiellosen Verbrechen des Völkermordes einerseits und die bis zur Befreiung nach Deutschland zurückkehrende Kriegszerstörung andererseits erinnernd und mahnend ins Gedächtnis rufen.

  • Zeit
    15 Jan, 2020 — 15 Mrz, 2020
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

27Feb
27Feb

Lesung: "40 Jahre geteiltes Land - 30 Jahre ein Land"

27 Feb, 2020 17:00 — 27 Feb, 2020 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Buchpremiere mit Salka Schallenberg
Deutsch-deutsche Momentaufnahmen

Ihr jüngstes Buch „deutsch-deutsche Momentaufnahmen. 40 Jahre geteiltes Land – 30 Jahre ein Land. Suche nach Freiheit“ versteht Salka Schallenberg als Beitrag zur aktuellen Erinnerungskultur. Am Donnerstag, 27. Februar, stellt die Magdeburger Journalistin und Autorin die Neuerscheinung um 17 Uhr in der Stadtbibliothek vor.

Der erste Teil des Buches beleuchtet die Geschichte der Teilung nicht nur anhand der bekannten geschichtlichen Daten und Fakten, sondern sucht gleichermaßen die Innenperspektive. Insbesondere Zeitzeugenberichte verleihen den Darlegungen dabei Glaubwürdigkeit. Salka Schallenberg fragt danach, wie die Menschen in Ost und West den Alltag im geteilten Deutschland erlebten, besonders auch im Grenzland, dem „Zonenrandgebiet“. Dabei wird Trennendes und Verbindendes sichtbar. Im zweiten Teil steht die Zeit nach dem Fall der Mauer im Blickpunkt und Salka Schallenberg diskutiert aus Sicht einer Ostdeutschen die Frage der „inneren Einheit“. Resümierend unterstreicht die Autorin den Wert persönlicher Freiheit als unveräußerliches Menschenrecht.

Salka Schallenberg, Jg. 1972, studierte Germanistik und war viele Jahre als Texterin und Korrektorin wissenschaftlicher Arbeiten tätig. Sie ist als Redakteurin und Moderatorin eines Magdeburger lokalen Fernsehsenders tätig und wurde als Kulturjournalistin und Autorin von Ratgebern und regionalhistorischen Publikationen bekannt.

Alle interessierten Besucher sind zur Buchpremiere mit Salka Schallenberg am Donnerstag, 27. Februar, um 17 Uhr herzlich in die Zentralbibliothek am Breiten Weg eingeladen. Musikalisch wird die Vorstellung der Neuerscheinung „deutsch-deutsche Momentaufnahmen. 40 Jahre geteiltes Land – 30 Jahre ein Land. Suche nach Freiheit“ von Bernd Schallenberg an der Gitarre begleitet.

Der Eintritt ist frei.

  • Zeit
    27 Feb, 2020 17:00 — 27 Feb, 2020 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

03Mrz
03Mrz

Bilderbuchkino: "Als Bär erzählen wollte"

03 Mrz, 2020 16:00 — 03 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Sich Zeit nehmen, gemütlich zusammensitzen und sich spannende Geschichten erzählen – was kann es Schöneres geben? Bär möchte das auch gern. Aber keiner seiner Freunde hat so richtig Ruhe, seiner Geschichte zu lauschen. Es ist bald Winter, und Maus sammelt eifrig Körner. Auch Ente muss sich auf ihren Flug in den Süden vorbereiten. Maulwurf schläft längst in seinem Bau. Geduldig hilft Bär seinen Freunden bei den Vorbereitungen auf die kalte Zeit. Wird noch jemand wach sein, um seine Geschichte zu hören? Erst im Frühling scharen sich die Freunde um Bär herum und lauschen gespannt, was er zu erzählen hat.

  • Zeit
    03 Mrz, 2020 16:00 — 03 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

03Mrz
03Mrz

Lesung: "Man stirbt doch nicht im dritten Akt!"

03 Mrz, 2020 19:30 — 03 Mrz, 2020 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

»Über mich wurde, je nach Sympathie, böse, neidisch oder achtungsvoll gesagt: Der singt und tanzt als bunter Hund in jedem Hausflur!« Mit feiner Ironie und Understatement schreibt Peter Bause über sein Schauspielerleben. An einem lässt dieser »bunte Hund« keinen Zweifel: Das Theater ist die Basis für seine vielgestaltige Arbeit, Theater, wie er es von der Pike auf erlernt hat und in das er seine Leser mit temperamentvoll erzählten Geschichten einlädt, die ganze Welt zu schauen!
In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Der Eintritt ist frei.

  • Zeit
    03 Mrz, 2020 19:30 — 03 Mrz, 2020 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

05Mrz
05Mrz

Lesemarathon: "Il Gattopardo" von Giuseppe Tomasi di Lampedusa

05 Mrz, 2020 17:00 — 05 Mrz, 2020 19:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Der Roman „Der Leopard“ (Italienisch Il Gattopardo) von Giuseppe Tomasi di Lampedusa ist Gegenstand des diesjährigen Lesemarathons der Deutsch-Italienischen Gesellschaft.
Voll wehmütiger Skepsis beobachtet Don Fabrizio, Fürst von Salina, den Beginn eines neuen Zeitalters - verkörpert durch seinen geliebten Neffen Tancredi und die verführerische Angelica.
Ein Jahrhundert-Meisterwerk des großen Erzählers um Tradition, Aufbruch und Leidenschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Der Eintritt ist frei.

  • Zeit
    05 Mrz, 2020 17:00 — 05 Mrz, 2020 19:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

09Mrz
09Mrz

Onleihe-Sprechstunde

09 Mrz, 2020 16:00 — 09 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Wir zeigen Ihnen, wie man E-Medien rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche unter www.biblio24.de entleihen kann und wie E-Reader funktionieren.

  • Zeit
    09 Mrz, 2020 16:00 — 09 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

10Mrz
10Mrz

Bilderbuchkino: "Pino, Lela und der kleine Fuchs"

10 Mrz, 2020 16:00 — 10 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Was ist denn das für ein Heulen und Wimmern mitten in der Nacht? Ein kleiner Fuchs, ganz allein. Die Schwalbe Lela und das Eichhörnchen Pino müssen ihm helfen! Doch wie sollen sie die Mutter des Kleinen finden, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen? Da hat Lela eine Idee: Sie brauchen die Unterstützung der anderen Tiere im Wald. Doch erst mit Hilfe des Dachses und seinem Gespür für unterirdische Gänge gelingt es ihnen, den kleinen Fuchs in seinen Bau zurückzubringen.

  • Zeit
    10 Mrz, 2020 16:00 — 10 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

10Mrz
10Mrz

Lesung: "Umkämpfte Zone" mit Ines Geipel

10 Mrz, 2020 19:30 — 10 Mrz, 2020 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Woher kommt die große Wut im Osten? Das Buch sucht Antworten auf das Warum der Radikalisierung. Es erzählt von den Schweigegeboten nach dem Ende der NS-Zeit, der Geschichtsklitterung der DDR und den politischen Umschreibungen nach der deutschen Einheit. Verdrängung und Verleugnung prägen die Gesellschaft bis ins Private hinein, wie Ines Geipel mit ihrer Familiengeschichte eindrucksvoll erzählt.
In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt.

Der Eintritt ist frei

  • Zeit
    10 Mrz, 2020 19:30 — 10 Mrz, 2020 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

11Mrz
11Mrz

Vortrag von Michael Münchow: "Die Stalin Note"

11 Mrz, 2020 17:00 — 11 Mrz, 2020 18:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Am 10. März 1952 übermittelte der sowjetische Staatschef Stalin den drei Westmächten (Frankreich, Großbritannien und USA) das Angebot, mit einer gesamtdeutschen Regierung einen Friedensvertrag abzuschließen und gegen den Abzug aller Besatzungstruppen die Wiedervereinigung Deutschlands herzustellen. Diese so genannte Stalin-Note löste in Deutschland Hoffnungen wie Verwirrungen aus. Der Historiker Michael Münchow fragt: Gab es 1952 eine reale Chance auf Wiedervereinigung?

Der Eintritt beträgt 3 Euro.

  • Zeit
    11 Mrz, 2020 17:00 — 11 Mrz, 2020 18:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

12Mrz
12Mrz

Die regionale Lesestunde: "Schreibwerkstatt"

12 Mrz, 2020 16:00 — 12 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Marita Hoffmann leitet im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus in Magdeburg Cracau die Schreibwerkstatt.
Sie stellte in der Reihe Die regionale Lesestunde am 7. November 2019 ihre
Gedichte aus dem Band "Lebensherbst" vor. In dieser Veranstaltung präsentieren die Teilnehmerinnen nun ihre Geschichten und Ergebnisse aus dieser Schreibwerkstatt. Freuen Sie sich auf Gedichte, die Mut machen, Freude schenken und Lebenskraft vermitteln.

Der Eintritt ist frei.

  • Zeit
    12 Mrz, 2020 16:00 — 12 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

12Mrz
12Mrz

Buchpremiere: Stephan Schulz - "Das Leben ist ein Angelteich"

12 Mrz, 2020 19:30 — 12 Mrz, 2020 21:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Stephan Schulz, Autor und Angler in Personalunion, sagt: »Das Leben ist ein Angelteich. Von der Geburt bis zu dem Tag, an dem wir uns die Radieschen von unten anschauen, dreht sich alles darum, jemanden oder etwas an den Haken zu bekommen.« Mit dieser Angler-, pardon, Lebensphilosophie erzählt er Geschichten über meist kleinere, aber auch mal dicke Fische, die er an Land zog, über seinen ersten Friedfisch, den er in Zeiten des Kalten Krieges angelte, über das Dynamitfischen mit Soldaten der ruhmreichen Sowjetarmee und darüber, wie er mit einem Angelhaken im Daumen zum Nebendarsteller einer Polizeiruf-Folge avancierte. Er berichtet über Treffen mit berühmten Anglern, unter denen Ernest Hemingway nicht fehlen darf, aber auch Personen wie Angela Merkel auftauchen, von deren Angelleidenschaft die Welt bisher nicht wusste. Stephan Schulz tischt Storys auf, die lustig, skurril und alle selbst erlebt sind also garantiert kein Anglerlatein. Höchstens ein bisschen!

Der Eintritt beträgt 3 Euro.

  • Zeit
    12 Mrz, 2020 19:30 — 12 Mrz, 2020 21:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

14Mrz
14Mrz

Strick- & Häkeltreff

14 Mrz, 2020 10:30 — 14 Mrz, 2020 12:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Wir präsentieren Bücher und Zeitschriften mit Vorschlägen und Mustern zum Stricken und Häkeln. Ideen, Tricks und Kniffe werden gleich vor Ort gemeinsam ausprobiert, wobei Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind. Bitte bringen Sie passende Nadeln und Wolle mit.

  • Zeit
    14 Mrz, 2020 10:30 — 14 Mrz, 2020 12:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

15Mrz
15Mrz

Bibliothekssonntag für Erwachsene: "Wie starb Rebecca?"

15 Mrz, 2020 10:00 — 15 Mrz, 2020 12:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Bibliothekssonntag für Erwachsene
Wie starb Rebecca?

Auf vier Etagen erwarten Sie Spiel und Spannung in kriminalistischer Gestalt:

Von der Vorlese-Ecke zur Tatortsicherung, vom Lösen kniffliger Rätsel bis zum Actionbound. Alles dreht sich um die Romanautorin Daphne du Maurier, den Filmregisseur Alfred Hitchcock und ihren berühmtesten Charakter.

Im EG präsentiert das Theater Magdeburg Einblicke in die Produktion des Musicals »Rebecca« beim diesjährigen DomplatzOpenAir: Schauspielerin Anja Signitzer liest Ausschnitte aus dem Roman, musikalische Kostproben und Bühnenbildentwürfe machen Lust auf eine spannungsreiche Sommernacht!

In Kooperation mit dem Theater Magdeburg.

  • Zeit
    15 Mrz, 2020 10:00 — 15 Mrz, 2020 12:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

31Mrz
17Mrz

Ausstellung: Kritzelstube Magdeburg - "Kalender 2020"

17 Mrz, 2020 — 31 Mrz, 2020    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Der vierte Jahreskalender, den die Mitglieder der Kritzelstube Magdeburg präsentieren, zeigt wieder Kunstwerke der schriftbegeisterten Frauen, die nach Versen der Lyrikerin Gisela Steineckert kalligrafisch gestaltet wurden. Jeder Text ist ein Gedicht oder ein Song, den Gisela Steineckert für bekannte Interpreten geschrieben hat.

  • Zeit
    17 Mrz, 2020 — 31 Mrz, 2020
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

17Mrz
17Mrz

Bilderbuchkino: "Wenn ich wütend bin"

17 Mrz, 2020 16:00 — 17 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Äffchen Wim hat einen ziemlich miesen Tag, schon morgens geht einfach alles schief. Kein Wunder, dass Wim wütend wird – und zwar so richtig. Das fühlt sich gar nicht gut an. Geht die blöde Wut denn gar nicht wieder weg? Zum Glück wohnen viele andere Tiere im Dschungel, die dieses gewaltige Gefühl sehr genau kennen und Rat wissen. 

  • Zeit
    17 Mrz, 2020 16:00 — 17 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

24Mrz
24Mrz

Bilderbuchkino: "Und dann ist Frühling"

24 Mrz, 2020 16:00 — 24 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Nach einem langen Winter kommt die Sehnsucht nach mehr Licht, frischen Farben und bunten Blumen. Alle können es kaum erwarten, bis der Frühling seine ersten Boten schickt.
Auch der kleine Junge und sein Hund haben genug von all dem schmutzigen Braun, das der geschmolzene Schnee hinterlassen hat. Sie graben, sie pflanzen Samenkörner ein, sie spielen und sie warten … Sie warten lange … bis sich endlich zarte Frühlingsblumen zeigen und die Welt wieder in wunderschönes Grün getaucht ist.

  • Zeit
    24 Mrz, 2020 16:00 — 24 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

26Mrz
26Mrz

Lesung: "Einmal Ehe und zurück"

26 Mrz, 2020 17:00 — 26 Mrz, 2020 18:30    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Eine Trennung ist schwer. Sie macht Angst, ist schmerzhaft und dennoch ist es „nur“ eine Trennung. So geht es Katrin Koeck nach der Trennung von ihrem Mann, der auch Vater der gemeinsamen vier Kinder ist. In ihrer ehrlichen, mutigen Selbstreflexion lernt sie sich in den darauffolgenden Jahren neu kennen und lieben. Sie entdeckt ihr inneres Potential, nimmt das Leben mit seinen Herausforderungen an und stellt sich dem Weg der inneren Heilung. Viele Tränen fließen, doch sie erkennt, wie wertvoll dieser Weg für sie ist. Er führt sie zur inneren Zufriedenheit, Liebe zum Leben und vor allem zu sich selbst.

Der Eintritt ist frei.

  • Zeit
    26 Mrz, 2020 17:00 — 26 Mrz, 2020 18:30
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland

31Mrz
31Mrz

Bilderbuchkino: "Komm mit, Lulu"

31 Mrz, 2020 16:00 — 31 Mrz, 2020 17:00    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland
Details

Frau Dachs ist sehr alt und hat schon viel in ihrem Leben gesehen. Ihr Haus liegt am Fuße eines kleinen Berges. Jeden Sonntag wandert sie allein auf den Berg, um dort in Ruhe den Ausblick zu genießen und nachzudenken. Eines Tages trifft sie den jungen, neugierigen Kater Lulu, der sie fortan jeden Sonntag bei ihrem Spaziergang begleitet und dabei begreift, was wichtig ist.

  • Zeit
    31 Mrz, 2020 16:00 — 31 Mrz, 2020 17:00
  • Veranstaltungsort

    Breiter Weg 109 Magdeburg Deutschland